Dienstag, 2. September 2014

Für die Kfz-Steuer ist mittlerweile nicht mehr das Finanzamt zuständig, sondern der Zoll. Jetzt gibt es erste Probleme. Wir erklären, worauf Sie achten sollten Von Bastian Sünkel.

Die Lage an den Internationalen Wertpapierbörsen am 1.09.2014 um 15:15 Uhr

Finanzen

Finanzen: Griechische Wirtschaft schlägt sich besser als erwartet Griechische Wirtschaft schlägt sich besser als erwartet

Die seit Jahren schrumpfende griechische Wirtschaft hat sich im zweiten Quartal besser geschlagen als von Experten erwartet.

Finanzen

Finanzen: Scope will US-Ratingagenturen Paroli bieten Scope will US-Ratingagenturen Paroli bieten

Mit neuer Führungsspitze will sich das Finanzanalyse-Unternehmen Scope aus Berlin als europäische Ratingagentur etablieren. Der neue Geschäftsführer Torsten Hinrichs nahm am Montag...

Lebensmittel

Lebensmittel: Butter wird billiger Butter wird billiger

Butter wird billiger in Deutschland. Mehrere Supermärkte und Discounter kündigten heute an, die Preise für Butter deutlich zu senken.

Kommentare (1)

Luftverkehr

Luftverkehr: Lufthansa-Passagiere müssen weiter mit Streiks rechnen Lufthansa-Passagiere müssen weiter mit Streiks rechnen

Lufthansa-Passagiere müssen sich weiterhin auf Streiks der Piloten einstellen. Der Sprecher der Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit, Jörg Handwerg, ließ am Montag offen, wann...

Konjunktur

Konjunktur: Geschäftsklima in China sinkt stärker als erwartet Geschäftsklima in China sinkt stärker als erwartet

Die Stimmung in der chinesischen Wirtschaft hat sich im August etwas stärker eingetrübt als von Experten erwartet.

Konjunktur

Konjunktur: Arbeitsmarktboom: Staat mit höchstem Überschuss seit 2000 Arbeitsmarktboom: Staat mit höchstem Überschuss seit 2000

Deutschland macht seinem Ruf als Musterschüler in Sachen Staatsfinanzen alle Ehre. Vor allem dank des robusten Arbeitsmarkts hat der deutsche Staat im ersten Halbjahr 2014 einen...

Finanzen

Finanzen: Schäuble kritisiert Argentinien: «Muster an Unsolidität» Schäuble kritisiert Argentinien: «Muster an Unsolidität»

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat Argentinien im Schuldenstreit mit Hedgefonds scharf kritisiert. Argentinien sei über Jahrzehnte das «Muster an Unsolidität» gewesen...

Energie

Energie: Rosneft: Werden uns an Gaslieferverträge halten Rosneft: Werden uns an Gaslieferverträge halten

Russland ist Deutschlands wichtigster Gaslieferant. Besorgte Menschen fragen sich angesichts der Sanktionen gegen Moskau: Drehen die Russen im Gegenzug das Gas ab? Experten meinen:...

Luftverkehr

Luftverkehr: Maas: Bei Fluggastrechten wird weiter verhandelt Maas: Bei Fluggastrechten wird weiter verhandelt

Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) will die Rechte von Fluggästen auf dem derzeitigen Niveau halten. Man wolle an der Ausgleichszahlung bei einer Verspätung von drei Stunden...

EU

EU: DIW: EU-Fiskalregeln flexibel nutzen DIW: EU-Fiskalregeln flexibel nutzen

Im Streit der EU-Länder um eine Lockerung der Sparpolitik hat sich DIW-Chef Marcel Fratzscher für eine volle Nutzung der bei den Haushaltsregeln eingebauten Flexibilität...

Tarife

Tarife: Kritik an GDL-Chef Weselsky reißt nicht ab Kritik an GDL-Chef Weselsky reißt nicht ab

Die Kritik am Vorsitzenden der Lokführergewerkschaft GDL, Claus Weselsky, reißt auch nach dessen Entschuldigung für eine als diskriminierend empfundene Formulierung nicht ab.

Sportartikel

Sportartikel: Puma stoppt den Öko-Beutel für Schuhe Puma stoppt den Öko-Beutel für Schuhe

Der Sportartikelhersteller Puma ist mit seinen Öko-Beuteln für Schuhe gescheitert. Die weltweite Nummer Drei der Branche hatte vor vier Jahren beschlossen, den traditionellen...

Freizeit

Freizeit: Caravan-Messe eröffnet: 170 000 Besucher erwartet Caravan-Messe eröffnet: 170 000 Besucher erwartet

In Düsseldorf hat seit Samstag der Caravan-Salon für das allgemeine Publikum geöffnet. Auf 190 000 Quadratmetern werden rund 1900 Wohnwagen und Reisemobile gezeigt.

Finanzen

Finanzen: Vorwürfe gegen IWF-Chefin: Exekutivrat stellt sich hinter Lagarde Vorwürfe gegen IWF-Chefin: Exekutivrat stellt sich hinter Lagarde

Der Exekutivrat des Internationalen Währungsfonds hat sich nach den neuen Vorwürfen gegen Direktorin Christine Lagarde hinter die IWF-Chefin gestellt.

Konjunktur

Konjunktur: Konsumforscher: Krisen vermiesen Deutschen nicht die Kauflaune Konsumforscher: Krisen vermiesen Deutschen nicht die Kauflaune

Eskalierende Konflikte wie in der Ukraine, dem Irak oder dem Gaza-Streifen vermiesen den Deutschen aus Expertensicht nicht dauerhaft die Kauflaune.


Finanzrechner


Aktuelle Börsenkurse


Neu in den Foren

Wirtschaftsschaufenster