Freitag, 20. Oktober 2017

13. Oktober 2017 00:32 Uhr

Rückendeckung für den Airbus-Chef

Tom Enders gestärkt

i

Der Verwaltungsrat von Airbus hat Vorstandschef Tom Enders vor dem Hintergrund des Korruptionsverdachts gegen den Konzern den Rücken gestärkt. Das Management des europäischen Luftfahrt- und Rüstungskonzerns sei „stark und kompetent“, schrieb Verwaltungsratschef Denis Ranque am Donnerstag. Sein Gremium habe volles Vertrauen in Enders und baue auf seine Führung beim Umbau des Konzerns sowie die künftige Einhaltung und Kontrolle von Regeln, an denen der Konzernchef zusammen mit Airbus-Chefjurist John Harrison arbeite. Die interne Aufarbeitung gehe weiter.

Die britische Anti-Korruptionsbehörde geht seit vergangenem Jahr dem Verdacht auf Betrug, Bestechung und Korruption bei Geschäften der zivilen Luftfahrtsparte von Airbus nach. Die Vorwürfe betreffen nach Angaben vom August 2016 Unregelmäßigkeiten im Zusammenhang mit Beratern einer „dritten Partei“. Auch die französische Finanz-Staatsanwaltschaft führt eine Untersuchung. Airbus hatte Selbstanzeige erstattet. (dpa)

i



Endstation ISDN – VoIP löst den Telekommunikationsstandard ab

Jobs in Augsburg


Aktuelle Börsenkurse

Finanzrechner


Wirtschaftsschaufenster