Augsburger Allgemeine - Wirtschaft Wirtschaft de-de Augsburger Allgemeine http://www.augsburger-allgemeine.de/ http://www.augsburger-allgemeine.de/apple-touch-icon.png http://www.augsburger-allgemeine.de/wirtschaft/ Augsburger Allgemeine Finanzen: Umfangreiche Streiks in Griechenland Aus Protest gegen ein neues hartes Sparprogramm mit Rentenkürzungen haben die griechische Seeleute einen viertägigen Fährenstreik ausgerufen. Demnach werde ab 06.00 Uhr Ortszeit (05.00 MESZ) am Freitag keine Fähre in der Ägäis auslaufen. http://www.augsburger-allgemeine.de/wirtschaft/Umfangreiche-Streiks-in-Griechenland-id37683792.html 37683792 Thu, 05 May 2016 19:11:00 GMT Aus Protest gegen ein neues hartes Sparprogramm mit Rentenkürzungen haben die griechische Seeleute einen viertägigen Fährenstreik ausgerufen. Demnach werde ab 06.00 Uhr Ortszeit (05.00 MESZ) am Freitag keine Fähre in der Ägäis auslaufen.]]> Auto: Tesla will schon 2018 eine halbe Million Elektroautos bauen Der Elektroauto-Hersteller Tesla fährt seine Produktion viel schneller als geplant hoch und peilt für 2020 die Marke von einer Million Fahrzeugen an. Schon 2018 - zwei Jahre früher als angekündigt - soll die Kapazität auf 500 000 Autos jährlich hochgeschraubt werden. http://www.augsburger-allgemeine.de/wirtschaft/Tesla-will-schon-2018-eine-halbe-Million-Elektroautos-bauen-id37684477.html 37684477 Thu, 05 May 2016 16:05:00 GMT Der Elektroauto-Hersteller Tesla fährt seine Produktion viel schneller als geplant hoch und peilt für 2020 die Marke von einer Million Fahrzeugen an. Schon 2018 - zwei Jahre früher als angekündigt - soll die Kapazität auf 500 000 Autos jährlich hochgeschraubt werden.]]> Tarife: Metallarbeitgeber halten Tarifdurchbruch in NRW für möglich Der Tarifkonflikt in der Metall- und Elektroindustrie könnte aus Sicht der Arbeitgeber in Nordrhein-Westfalen auf eine Lösung zusteuern. http://www.augsburger-allgemeine.de/wirtschaft/Metallarbeitgeber-halten-Tarifdurchbruch-in-NRW-fuer-moeglich-id37678937.html 37678937 Thu, 05 May 2016 13:09:00 GMT Der Tarifkonflikt in der Metall- und Elektroindustrie könnte aus Sicht der Arbeitgeber in Nordrhein-Westfalen auf eine Lösung zusteuern.]]> Kosmetik: Beiersdorf zum Jahresstart mit sinkendem Umsatz Der starke Euro und andere Währungseinflüsse haben dem Nivea-Konzern Beiersdorf in den ersten drei Monaten des Jahres einen Umsatzrückgang eingebracht. Ohne Berücksichtigung der Wechselkurse habe der Umsatz dagegen um 2,4 Prozent zugelegt, teilte Beiersdorf in Hamburg mit. http://www.augsburger-allgemeine.de/wirtschaft/Beiersdorf-zum-Jahresstart-mit-sinkendem-Umsatz-id37680877.html 37680877 Thu, 05 May 2016 10:33:00 GMT Der starke Euro und andere Währungseinflüsse haben dem Nivea-Konzern Beiersdorf in den ersten drei Monaten des Jahres einen Umsatzrückgang eingebracht. Ohne Berücksichtigung der Wechselkurse habe der Umsatz dagegen um 2,4 Prozent zugelegt, teilte Beiersdorf in Hamburg mit.]]> E-Mobilität: Tesla will schon 2018 eine halbe Million Elektroautos produzieren Die Flut der Vorbestellungen beim gerade angekündigten Model 3 von Tesla stellte den Elektroauto-Anbieter vor ein Problem: Bei aktueller Produktion müssten die Kunden Jahre warten. http://www.augsburger-allgemeine.de/wirtschaft/Tesla-will-schon-2018-eine-halbe-Million-Elektroautos-produzieren-id37679647.html 37679647 Thu, 05 May 2016 08:28:10 GMT Die Flut der Vorbestellungen beim gerade angekündigten Model 3 von Tesla stellte den Elektroauto-Anbieter vor ein Problem: Bei aktueller Produktion müssten die Kunden Jahre warten. ]]> Wirtschaft: Mexiko will sich unabhängig vom Ölgeschäft machen Angesichts des niedrigen Ölpreises will Mexiko seine Wirtschaft auf eine breitere Basis stellen. Der Preis für ein Barrel (159 Liter) mexikanischen Öls war zuletzt eingebrochen, von rund 100 US-Dollar auf derzeit 35 Dollar. http://www.augsburger-allgemeine.de/wirtschaft/Mexiko-will-sich-unabhaengig-vom-Oelgeschaeft-machen-id37679032.html 37679032 Thu, 05 May 2016 07:01:00 GMT Angesichts des niedrigen Ölpreises will Mexiko seine Wirtschaft auf eine breitere Basis stellen. Der Preis für ein Barrel (159 Liter) mexikanischen Öls war zuletzt eingebrochen, von rund 100 US-Dollar auf derzeit 35 Dollar.]]> Auto: Takata muss bis zu 40 Millionen weitere Airbags zurückrufen Der japanische Autozulieferer Takata muss bis zu 40 Millionen weitere Airbags zurückrufen. Die US-Verkehrsaufsicht NHTSA begründete das in Washington mit anhaltenden gravierenden Sicherheitsmängeln. http://www.augsburger-allgemeine.de/wirtschaft/Takata-muss-bis-zu-40-Millionen-weitere-Airbags-zurueckrufen-id37677347.html 37677347 Wed, 04 May 2016 18:59:00 GMT Der japanische Autozulieferer Takata muss bis zu 40 Millionen weitere Airbags zurückrufen. Die US-Verkehrsaufsicht NHTSA begründete das in Washington mit anhaltenden gravierenden Sicherheitsmängeln.]]> Verkehr: Bahn soll Teilverkauf von Töchtern vorbereiten Die Deutsche Bahn treibt ihre Pläne für den Teilverkauf ihrer beiden internationalen Töchter Arriva und Schenker voran. Der Aufsichtsrat des Staatskonzerns beauftragte den Vorstand, «ein konkretes Umsetzungskonzept für eine Minderheitsbeteiligung Dritter» zu erstellen. http://www.augsburger-allgemeine.de/wirtschaft/Bahn-soll-Teilverkauf-von-Toechtern-vorbereiten-id37677152.html 37677152 Wed, 04 May 2016 16:45:02 GMT Die Deutsche Bahn treibt ihre Pläne für den Teilverkauf ihrer beiden internationalen Töchter Arriva und Schenker voran. Der Aufsichtsrat des Staatskonzerns beauftragte den Vorstand, «ein konkretes Umsetzungskonzept für eine Minderheitsbeteiligung Dritter» zu erstellen.]]> Sportartikel: Adidas startet stark ins EM-Jahr  Adidas hat im ersten Quartal des wichtigen Sportjahres 2016 ein kräftiges Wachstum hingelegt, auch wenn die nun zum Verkauf stehende Golfsparte weiter in der Verlustzone steckt. http://www.augsburger-allgemeine.de/wirtschaft/Adidas-startet-stark-ins-EM-Jahr-id37673457.html 37673457 Wed, 04 May 2016 15:01:02 GMT  Adidas hat im ersten Quartal des wichtigen Sportjahres 2016 ein kräftiges Wachstum hingelegt, auch wenn die nun zum Verkauf stehende Golfsparte weiter in der Verlustzone steckt.]]> Tarife: IG Metall macht Druck mit Warnstreiks Vor Christi Himmelfahrt hat die IG Metall ihre Warnstreiks in der Metall- und Elektroindustrie noch einmal intensiviert. http://www.augsburger-allgemeine.de/wirtschaft/IG-Metall-macht-Druck-mit-Warnstreiks-id37676082.html 37676082 Wed, 04 May 2016 14:41:00 GMT Vor Christi Himmelfahrt hat die IG Metall ihre Warnstreiks in der Metall- und Elektroindustrie noch einmal intensiviert.]]> Telekommunikation: US-Geschäft trägt Deutsche Telekom Der Erfolg ihrer US-Mobilfunktochter treibt die Deutsche Telekom auch zum Start ins Geschäftsjahr 2016 weiter an. http://www.augsburger-allgemeine.de/wirtschaft/US-Geschaeft-traegt-Deutsche-Telekom-id37673502.html 37673502 Wed, 04 May 2016 11:55:00 GMT Der Erfolg ihrer US-Mobilfunktochter treibt die Deutsche Telekom auch zum Start ins Geschäftsjahr 2016 weiter an.]]> Informationstechnologie: IBM: Mehr als 800 Beschäftigte protestieren gegen Stellenabbau Ehningen (dpa) - Etwa 850 Beschäftigte haben gegen den drohenden Stellenabbau beim IT-Dienstleister IBM protestiert. http://www.augsburger-allgemeine.de/wirtschaft/IBM-Mehr-als-800-Beschaeftigte-protestieren-gegen-Stellenabbau-id37675917.html 37675917 Wed, 04 May 2016 11:15:00 GMT Ehningen (dpa) - Etwa 850 Beschäftigte haben gegen den drohenden Stellenabbau beim IT-Dienstleister IBM protestiert.]]> Energie: Billiges Benzin und gute Konjunktur: Deutsche tanken mehr Der Preisverfall an den Tankstellen und die gute Konjunktur haben 2015 die Nachfrage nach Kraftstoffen in Deutschland kräftig angekurbelt. http://www.augsburger-allgemeine.de/wirtschaft/Billiges-Benzin-und-gute-Konjunktur-Deutsche-tanken-mehr-id37675417.html 37675417 Wed, 04 May 2016 09:43:04 GMT Der Preisverfall an den Tankstellen und die gute Konjunktur haben 2015 die Nachfrage nach Kraftstoffen in Deutschland kräftig angekurbelt.]]> Banken: Deutsche Bank legt Rechtsstreit bei: Millionenvergleich Die Deutsche Bank hat eine weitere ihrer zahlreichen Rechtsstreitigkeiten beilegen können. Gegen eine Vergleichszahlung von 50 Millionen US-Dollar schaffte das Institut eine Klage wegen angeblicher Manipulationen eines wichtigen Richtwerts im Geschäft mit sogenannten Zinsswaps aus der Welt. http://www.augsburger-allgemeine.de/wirtschaft/Deutsche-Bank-legt-Rechtsstreit-bei-Millionenvergleich-id37675192.html 37675192 Wed, 04 May 2016 09:01:02 GMT Die Deutsche Bank hat eine weitere ihrer zahlreichen Rechtsstreitigkeiten beilegen können. Gegen eine Vergleichszahlung von 50 Millionen US-Dollar schaffte das Institut eine Klage wegen angeblicher Manipulationen eines wichtigen Richtwerts im Geschäft mit sogenannten Zinsswaps aus der Welt.]]> Auto: Bericht: Takata muss weitere 35 Millionen Airbags zurückrufen Das Airbag-Desaster des japanischen Zulieferers Takata nimmt einem Zeitungsbericht zufolge noch deutlich größere Ausmaße an. Die US-Verkehrsaufsicht NHTSA stufe mindestens 35 Millionen weitere Airbags als Sicherheitsrisiko ein, meldete das «Wall Street Journal» am Dienstag unter Berufung auf Insider. http://www.augsburger-allgemeine.de/wirtschaft/Bericht-Takata-muss-weitere-35-Millionen-Airbags-zurueckrufen-id37674932.html 37674932 Wed, 04 May 2016 08:09:00 GMT Das Airbag-Desaster des japanischen Zulieferers Takata nimmt einem Zeitungsbericht zufolge noch deutlich größere Ausmaße an. Die US-Verkehrsaufsicht NHTSA stufe mindestens 35 Millionen weitere Airbags als Sicherheitsrisiko ein, meldete das «Wall Street Journal» am Dienstag unter Berufung auf Insider.]]> Elektro: Siemens bleibt auf Kurs Großaufträge halten den Elektrokonzern Siemens auf Kurs zu seinen Jahreszielen. «Trotz anhaltender Herausforderungen im Markumfeld werden wir unser profitables Wachstum konsequent fortsetzen», kündigte Konzernchef Joe Kaeser an. http://www.augsburger-allgemeine.de/wirtschaft/Siemens-bleibt-auf-Kurs-id37673522.html 37673522 Wed, 04 May 2016 07:19:01 GMT Großaufträge halten den Elektrokonzern Siemens auf Kurs zu seinen Jahreszielen. «Trotz anhaltender Herausforderungen im Markumfeld werden wir unser profitables Wachstum konsequent fortsetzen», kündigte Konzernchef Joe Kaeser an.]]> Auto: Google findet in Fiat Chrysler Partner bei selbstfahrenden Autos Fiat Chrysler wird als erster großer Autohersteller Googles Technik für selbstfahrende Fahrzeuge ausprobieren. Die Unternehmen werden als ersten Schritt gemeinsam die Google-Technik in rund 100 Hybrid-Autos auf Basis des Chrysler-Minivans «Pacifica» einbauen. http://www.augsburger-allgemeine.de/wirtschaft/Google-findet-in-Fiat-Chrysler-Partner-bei-selbstfahrenden-Autos-id37674577.html 37674577 Wed, 04 May 2016 07:17:00 GMT Fiat Chrysler wird als erster großer Autohersteller Googles Technik für selbstfahrende Fahrzeuge ausprobieren. Die Unternehmen werden als ersten Schritt gemeinsam die Google-Technik in rund 100 Hybrid-Autos auf Basis des Chrysler-Minivans «Pacifica» einbauen.]]> Versicherungen: Neuer Allianz-Chef Bäte erläutert Aktionären die Bilanz Auf der Hauptversammlung des Versicherungskonzerns Allianz stellt heute erstmals der neue Konzernchef Oliver Bäte den Aktionären die Bilanz des Jahres 2015 vor. http://www.augsburger-allgemeine.de/wirtschaft/Neuer-Allianz-Chef-Baete-erlaeutert-Aktionaeren-die-Bilanz-id37673447.html 37673447 Wed, 04 May 2016 03:17:00 GMT Auf der Hauptversammlung des Versicherungskonzerns Allianz stellt heute erstmals der neue Konzernchef Oliver Bäte den Aktionären die Bilanz des Jahres 2015 vor.]]> Konjunktur: Dax-Konzerne spüren den Gegenwind Deutschlands Börsenschwergewichte bekommen den Anstieg des Euro-Kurses zu spüren. Von Januar bis März schrumpfte der Umsatz der 16 Dax-Konzerne, die bislang Zahlen vorgelegt haben, nach Berechnungen des Beratungsunternehmens EY um 4 Prozent auf insgesamt 153,2 Milliarden Euro. http://www.augsburger-allgemeine.de/wirtschaft/Dax-Konzerne-spueren-den-Gegenwind-id37667597.html 37667597 Tue, 03 May 2016 14:59:06 GMT Deutschlands Börsenschwergewichte bekommen den Anstieg des Euro-Kurses zu spüren. Von Januar bis März schrumpfte der Umsatz der 16 Dax-Konzerne, die bislang Zahlen vorgelegt haben, nach Berechnungen des Beratungsunternehmens EY um 4 Prozent auf insgesamt 153,2 Milliarden Euro.]]> Warnstreiks: IG Metall: 86.000 Mitarbeiter streiken Rund 86.000 Beschäftigte beteiligten sich am Dienstag bundesweit an der Warnstreiks. Die IG Metall fordert fünf Prozent mehr Geld und droht mit regulären Streiks. http://www.augsburger-allgemeine.de/wirtschaft/IG-Metall-86-000-Mitarbeiter-streiken-id37666547.html 37666547 Tue, 03 May 2016 13:57:54 GMT Rund 86.000 Beschäftigte beteiligten sich am Dienstag bundesweit an der Warnstreiks. Die IG Metall fordert fünf Prozent mehr Geld und droht mit regulären Streiks.]]>