Samstag, 25. November 2017

23. April 2017 05:41 Uhr

Schwarzer Hautkrebs

Hautkrebs kann wie Nagelpilz aussehen

Hautkrebs kann viele Formen annehmen, so auch bei der Engländerin Melanie Williams. Sie hielt den Krebs für Nagelpilz. Jetzt will sie andere auf erste Anzeichen von Hautkrebs aufmerksam machen.

i

Hautkrebs äußert sich oft in dunklen Flecken auf der Haut, doch viele haben dabei nur die Leberflecken im Blick. Die 36-jährige Melanie Williams aus Lymm hatte eine dunkle Verfärbung an ihrem Daumen festgestellt. Sie ging zum Arzt, weil sie glaubte, dass es sich bei der Veränderung an ihrem Finger um eine Warze handeln könnte. Auch ein Nagelpilz wäre für Williams vorstellbar gewesen, berichtet Yahoo.de. Die ärztliche Diagnose war für sie daher ein Schock: Sie hätte nie erwartet, dass es sich bei der dunklen Stelle am Daumennagel um Hautkrebs handeln könnte.

Hautkrebs - Die Krankheit

Es gibt verschiedene Hautkrebsarten, die jeweils eine andere Behandlung erfordern. Doch bei allen gilt: Je früher desto besser. Hautkrebsvorstufen sind laut der Deutschen Krebsgesellschaft selbst erkennbar und auch oft tastbar, weshalb eine regelmäßige Selbstkontrolle so wichtig ist. Vor allem Veränderungen an Leberflecken sollten im Auge behalten werden. Wenn sich die Größe oder die Form ändert, sollte man möglichst schnell zum Arzt. Das tat auch Melanie Williams, die junge Mutter aus Lymm. Sie dachte der schwarze Fleck an ihrem Daumen ist vielleicht Nagelpilz. Sie möchte das Bild nun verbreiten, damit die unterschiedlichen Erscheinungsformen von Hautkrebs frühzeitig erkannt werden.

ANZEIGE

Daumen hoch gegen Hautkrebs

Williams postete ein Bild von ihrem Daumen auf Facebook. Die junge Mutter will damit weder schockieren noch Mitleid einheimsen, sondern vor allem warnen. Sie hofft, dass in Zukunft mehr Menschen den Krebs frühzeitig erkennen und nicht wie sie selbst von der Diagnose Hautkrebs überrascht werden. Sie forderte per Facebook dazu auf, eigene Hautveränderungen schnell ärztlich checken zu lassen. Wer wie Williams früh erkennt, dass es sich um Hautkrebs handelt, hat bessere Heilungschancen.

Ein Teil ihres Daumens muss wegen des Hautkrebses entfernt werden, doch das nimmt Melanie Williams mit Humor: "Falls jemand weiß, wo ich einen Mini-Hakenaufsatz für meinen Daumenstumpf herbekomme, gebt mir Bescheid", schreibt sie auf Facebook. Ihr Aufruf gegen Hautkrebs könnte das Leben anderer Patienten retten: Denn innerhalb von nur wenigen Tagen wurde ihr Aufruf, Hautveränderungen auf Hautkrebs testen zu lasen, via Facebook über 118.000 Mal geteilt. sh

i

Schlagworte

Facebook | England