Newsticker

Corona-Neuinfektionen mit 23.449 Fällen leicht über Vorwochenniveau

11.11.2017

Monika Karhoff wollte wissen, ob die Parkplätze vor dem Waffengeschäft am Marktplatz öffentlich oder privat sind. Die seien auf Privatgrund teilte der Bürgermeister mit.

Ob für den eingegangenen Baum am Marktplatz Ersatz geplant ist, interessierte Ernst Bielefeldt. Die Entscheidung stehe noch aus, weil an der Stelle ein Verkehrszeichen stehe, sagte Lotterschmid. „Wir würden gerne wieder einen setzen.“

Um die Kreuzung Schrobenhausener Straße/Pfarrer-Knaus-Straße zu entschärfen, regte Werner Böhm einen Fußgängerüberweg an. In vielen Gesprächen mit der Polizei und dem Landratsamt sei sowohl eine Fußgängerquerung als auch ein Zebrastreifen immer abgelehnt worden, antwortete Bürgermeister Lotterschmid. Schülern empfahl er für die Überquerung der Straße den etwa 150 Meter langen Umweg über die Schönbacher Straße.

Das Thema Gelbe Tonne interessierte Johannes Höß. Er war skeptisch, was das Verbrennen und Recyceln der Wertstoffe anging. Lotterschmids persönliche Meinung: „Das Auseinanderklauben von Plastikmüll lassen und die Gelbe Tonne einführen.“ Und für die restlichen Wertstoffe die Wertstoffhöfe erhalten. Bernd Stimpfle wollte vom Rathauschef wissen, wie sehr der Wertstoffhof die Gemeinde finanziell belastet. „Gar nicht“, antwortete der Bürgermeister. Der Landkreis übernehme die Kosten. (drx)

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren