Newsticker

Mehr als eine Million Corona-Infektionen in Deutschland

23.11.2017

Die Wasserabgabesatzung ist mit einem neuen Passus zum digitalen Funkwasserzähler wieder auf dem neuesten Stand. Die Grundgebühr für den Zähler beläuft sich auf 20 Euro. Bürgermeister Josef Schwegler erläuterte die Option, den digitalen Funkwasserzähler aktivieren und deaktivieren zu lassen.

Dafür fallen keine Gebühren an. Die Beitrags- und Gebührensatzung bleibt unberührt. Eine Neukalkulation steht in den Jahren 2018/2019 an.

Positives konnte Obergriesbachs Bürgermeister von der Baustelle vor der Rathaustür vermelden: Mit dem Bauzeitplan für Kindergarten und Kinderkrippe ist alles im Lot. Alle bisherigen Zusagen wurden eingehalten. Noch heuer erfolgen Planung und Ausschreibung der Außenanlagen. Die Einweihung ist für den Juli 2018 anvisiert.

Der Eichenweg in Obergriesbach wird nächstes Jahr mit neuen Leuchten ausgestattet. Die Gemeinderäte segneten die Investitionssumme von 9875 Euro einstimmig ab. Die Beleuchtung des Geh- und Radweges zwischen Obergriesbach und Zahling war ihnen hingegen deutlich zu teuer.

Für 13 Leuchten, die in einem Abstand von 58 Metern angebracht werden sollten, müsste die Gemeinde 33000 Euro bezahlen. In Anbetracht der hohen Kosten fragten sich die Gemeinderäte, ob die Ausleuchtung wirklich nötig ist. Es gebe im Ort andere Straßenzüge, die deutlich stärker frequentiert und dennoch nicht ausgeleuchtet seien, so der Tenor. Einstimmig entschieden sich die Räte gegen die Leuchten für den Geh- und Radweg.

auf Friedhof Den Antrag auf eine dritte Wasserzapfsäule auf dem Friedhof in Obergriesbach wird nun der Planer aufnehmen. Erst mit Blick auf die Kosten, die für die Leitung, Neuanschaffung und Pflege entstehen, kann der Rat entscheiden.

an den Bunten Kreis Die Gemeinde spendet der Stiftung Bunter Kreis 200 Euro. (brast)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren