06.07.2018

Die Rechtsschutzversicherung der Gemeinde Adelzhausen läuft Ende des Jahres aus. Der Gemeinderat entschied für den Abschluss einer neuen Police. Ab Januar wird die Gemeinde bei dem Düsseldorfer Unternehmen ÖRAG versichert sein. Der Jahresbeitrag errechnet sich durch die Einwohnerzahl. Pro Bürger werden 1,10 Euro pro Kalenderjahr fällig. Damit ist der neue Versicherungsbeitrag um zwei Cent pro Kopf und Jahr billiger. Die Versicherung wird im Rahmen des Gruppenversicherungsvertrags des Bayerischen Gemeindetags geschlossen.

Ohne Einwände genehmigte der Gemeinderat die Jahresrechnung 2017. Das vergangene Haushaltsjahr endete mit einem Verwaltungshaushalt in Höhe von 3,38 Millionen Euro und mit einem Vermögenshaushalt in Höhe von 2.14 Millionen.

Die gemeindlichen Bauvorhaben werden vorangetrieben: Für den Waldkindergarten werde in den kommenden Tagen ein Baugenehmigungsverfahren eingeleitet, informierte Bürgermeister Lorenz Braun. Bis Ende des Jahres werde der Bauantrag für die Kläranlage stehen, sagte Braun. Im September 2019 sei die aufwendige Genehmigungsphase für das Millionenprojekt abgeschlossen. Spätestens dann können das Projekt ausgeschrieben werden und der Bau starten. Voraussichtlich im Herbst 2021 werde die Anlage in Betrieb genommen. (ande)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Polizei7.JPG
Polizei

19-Jähriger landet mit Auto auf dem Dach

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen