13.09.2019

Raderstetten Der Gemeinderat Sielenbach beschloss die Änderung des Flächennutzungsplans sowie den vorhabenbezogenen Bebauungsplan für den rund 6,4 Hektar großen „Solarpark Rader-stetten“.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Für den Bau der Kinderkrippe in Sielenbach liegt nun die Abrechnung vor. Laut Echter gab die Gemeinde dafür rund 855000 Euro aus. Angesetzt gewesen waren 915000 Euro.

beschlossen Der Gemeinderat fasste den Feststellungsbeschluss zur Änderung des Flächennutzungsplans im Bereich des Bebauungsplans „Biogasanlage Sielenbach Ost“.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Die Festsetzungen in den alten Bebauungsplänen „Am Postweg“ und „Am Blumenweg“ in Tödtenried werden entsprechend dem aktuellen Bebauungsplan „Am Samweg“ überarbeitet.

Die Gemeinde Sielenbach schreibt die Zimmer- und Dachdeckerarbeiten, Sanitär- und Heizungsbau, Elektroarbeiten sowie den Aufzugeinbau im Sozialwohnhaus aus. Etwa Mitte April des kommenden Jahres werden die acht Wohnungen im Familiensozialwohnhaus bezugsfertig sein. Der Bau werde mit rund 30 Prozent gefördert, teilte der Bürgermeister mit.

Das Projekt Berufliche Orientierungsmaßnahme der Mittelschule Sielenbach wird von der Regierung mit knapp 16000 Euro gefördert.

zugestimmt Die Vereins- und Jugendarbeit des TSV Sielenbach unterstützt die Gemeinde mit einem Zuschuss von rund 4100 Euro.

Bei der örtlichen Rechnungsprüfung für das Jahr 2018 stellten die Prüfer keine Mängel fest. (drx)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren