1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. 25-Jähriger ringt nach schwerem Autounfall um sein Leben

Bergkirchen-Feldgeding

01.01.2018

25-Jähriger ringt nach schwerem Autounfall um sein Leben

Nur wenige Stunden nach dem Jahreswechsel passierte im Landkreis Dachau der erste schwere Verkehrsunfall. Ein 25-Jähriger ringt seitdem um sein Leben.
Bild: Symbolfoto: Alexander Kaya

Schwerer Unfall bei Feldgeding: Ein Autofahrer krachte an einen Baum. Die Polizei bezeichnete seinen Zustand am Neujahrsmorgen als „sehr kritisch“.

Im Landkreis Dachau geschah nur wenige Stunden nach Beginn des neuen Jahres bereits der erste schwere Autounfall. Dabei wurde ein 25-Jähriger lebensgefährlich verletzt.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Der junge Mann war mit seinem Wagen der Marke Mitsubishi vom Bergkirchener Ortsteil Feldgeding in Richtung Bergkirchen-Gada unterwegs gewesen. Wie die Polizei mitteilte, kam er kurz nach dem Ortsausgang von Feldgeding aus unbekannter Ursache in einer leichten Rechtskurve nach links von der Straße ab und prallte gegen einen Baum. Der junge Mann, der alleine im Auto saß, wurde in seinem Auto eingeklemmt und schwerst verletzt.

Hubschrauber fliegt Mann in Münchner Klinik

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Die Feuerwehren Feldgeding und Günding sowie das Technische Hilfswerk Dachau mussten ihn aus dem Wagen bergen. Danach wurde der Gastarbeiter mit einem Rettungshubschrauber in eine Münchner Klinik geflogen. Die Polizei bezeichnete seinen Gesundheitszustand am Morgen des Neujahrstags als „sehr kritisch“.

Laut Polizei berichteten Zeugen, dass der 25-Jährige vor dem Unfall Alkohol getrunken hatte. Ob das stimmt, ist derzeit Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Die Staatsanwaltschaft ordnete an, das Auto sicher zu stellen und im Bedarfsfall ein Gutachten zu erstellen. Der Gesamtschaden des Verkehrsunfalls beläuft sich nach ersten Schätzungen auf 5500 Euro. (nsi)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren