Newsticker

Wirtschaftsweise: Teil-Lockdown kaum Auswirkungen auf Wirtschaftskraft
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. 500 „Mäuse“ für Menschen in Not

Spende

01.12.2018

500 „Mäuse“ für Menschen in Not

500 Euro brachte das Mäuseroulette von Hans und Traudi Eberle bei den Mittelalterlichen Markttagen für die Kartei der Not ein. Den Betrag nahm stellvertretende Redaktionsleiterin Claudia Bammer (rechts) entgegen.
2 Bilder
500 Euro brachte das Mäuseroulette von Hans und Traudi Eberle bei den Mittelalterlichen Markttagen für die Kartei der Not ein. Den Betrag nahm stellvertretende Redaktionsleiterin Claudia Bammer (rechts) entgegen.
Bild: Christoph Lotter

Hans und Traudi Eberle stellen ihr beliebtes Mäuseroulette bei Mittelalterlichen Markttagen in Aichach in den Dienst der Kartei der Not

In welches Haus rennt die Maus? Beim Mäuseroulette ist ein guter Riecher gefragt. Bei den Mittelalterlichen Markttagen in Aichach scharten sich regelmäßig Groß und Klein staunend um das „Glücksspiel“ von Hans und Edeltraud Eberle. „Ist die echt???“, fragten die jüngeren Besucher mit Blick auf die kleinen Tierchen. Ja, das waren sie.

In diesem Jahr taten alle, die beim Roulette einen Einsatz wagten, auch noch ein gutes Werk. Ein Teil des Erlöses geht an die Kartei der Not, das Leserhilfswerk unserer Zeitung. 500 Euro kamen auf diese Weise für Menschen, die unverschuldet in Not geraten sind, zusammen.

Für die Eberles war das Ehrensache. Bei der Kartei der Not wissen sie, dass Menschen in der Region geholfen wird – ohne Abzug von Verwaltungskosten. Die trägt die Mediengruppe Pressedruck, zu der auch die Aichacher Nachrichten gehören. Auch bei den Besuchern kam das gut an. „Viele haben gesagt, sie finden es toll, dass das für die Kartei der Not ist“, erzählt Traudi Eberle. In die Spendenbox wanderten nochmals 21,28 Euro extra. Das Mäuseroulette betreiben Eberles schon seit den ersten Mittelalterlichen Markttagen 1997 einfach aus Spaß an der Sache. Damals wollten sie mit ihren Kindern mitmachen. Die entschieden sich für das Mäuseroulette, das sie beim Neuburger Schlossfest gesehen haben. Seither sind sie bei den Mittelalterlichen Markttagen mit dabei.

Übrigens: Auch den Mäusen, die bei den Mittelalterlichen Markttagen im Einsatz waren, geht es gut: Sie genießen jetzt ihr Gnadenbrot bei den Eberles. (bac)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren