Newsticker

Wirtschaftsweise: Teil-Lockdown kaum Auswirkungen auf Wirtschaftskraft
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. 54-Jähriger nach Überholmanöver lebensgefährlich verletzt

Kreis Aichach

01.02.2018

54-Jähriger nach Überholmanöver lebensgefährlich verletzt

Bei einem Unfall auf der AIC 8 zwischen Langweid und Sand ist ein Mann schwer verletzt worden. Er hatte beim Überholen ein Auto übersehen. Die Straße war bis mittags gesperrt.

Ein 54-jähriger Mann ist am Donnerstagmorgen gegen 5:50 Uhr bei einem Verkehrsunfall im Kreis Aichach-Friedberg lebensbedrohlich verletzt worden. Ein 43-Jähriger wurde leicht verletzt. Wie die Polizei mitteilt, war der 54 Jahre alte Autofahrer auf der AIC 8 von Langweid in Richtung Sand unterwegs, wo er trotz Sichtbehinderung in einer langgezogenen Rechtskurve einen Lkw überholte. Dabei übersah der Mann aus Meitingen das entgegenkommende Auto des 43-Jährigen aus Aindling und stieß frontal mit ihm zusammen. Das Auto des 43-Jährigen landete im Graben, der Unfallverursacher prallte mit seinem Auto gegen einen Baum.

Ein Schwerverletzter und ein Leichtverletzter bei Unfall auf der AIC 8

Nach Angaben der Polizei musste der 54-Jährige aus dem Fahrzeugwrack herausgeschnitten werden. Er kam mit lebensbedrohlichen Verletzungen ins Klinikum Augsburg. Der Aindlinger erlitt leichte Verletzungen und musste ebenfalls ins Krankenhaus gebracht werden. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 44.000 Euro. Die AIC 8 war bis zum Mittag komplett gesperrt. (AZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren