1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. 58-Jähriger sägt sich in Aichach vier Finger ab

Polizeireport Aichach

13.11.2019

58-Jähriger sägt sich in Aichach vier Finger ab

Die Polizei meldet einen schweren Unfall bei privaten Arbeiten. Ein 58-Jähriger trennte sich dabei am Dienstag in Aichach vier Finger ab.
Bild: Wolfgang  Widemann (Symbolbild)

Bei privaten Arbeiten gerät ein 58-Jähriger in Aichach am Dienstagabend mit der rechten Hand in eine Wippsäge. Die Maschine trennt im alle vier Finger ab.

Zu einem schweren Unfall bei privaten Sägearbeiten ist es am frühen Dienstagabend in Aichach gekommen. Ein 58-jähriger Mann sägte sich dabei laut Polizei alle vier Finger der rechten Hand ab.

Unfall in Aichach: Der Mann gerät mit der rechten Hand in das Sägeblatt

Der Mann war in seiner Garage in der Siedlung östlich der Flurstraße mit Sägearbeiten beschäftigt. Er bediente sich dabei einer Wippsäge. Der Unfall passierte gegen 18.15 Uhr. Der Mann geriet mit der rechten Hand in das Sägeblatt. Dabei trennte ihm die Maschine alle vier Finger ab. Rettungskräfte übernahmen die Erstversorgung des Mannes vor Ort.

Helfer der Aichacher Feuerwehr suchen nach den Fingern

In der Zwischenzeit suchten Helfer der Aichacher Feuerwehr mit Erfolg nach den Fingern, in der Hoffnung, dass diese wieder angenäht werden können. Der Rettungswagen brachte den Verletzten mit den abgetrennten Gliedmaßen zunächst ins Aichacher Krankenhaus. Später wurde der 58-Jährige laut Polizei mit einem Hubschrauber in die Unfallklinik nach Murnau geflogen. Der genaue Unfallhergang ist unbekannt. Es gibt keine Zeugen, so die Polizei. (jca)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren