1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. 64 Freunde aus Contest in Hollenbach

Gemeindepartnerschaft

25.08.2018

64 Freunde aus Contest in Hollenbach

Copy%20of%20Champion.tif
2 Bilder
Nach mehr als 15 Stunden Fahrt trafen die französischen Gäste am Samstagabend in Igenhausen am Sportplatz ein. Sie wurden mit großem Herzen und Vorfreude auf die kommende Woche empfangen.
Bild: Erne/Fischer/Fehrer

Französische Gäste sind sechs Tage lang zu Besuch. Was sie alles erlebt haben und wann der Gegenbesuch ansteht.

Hollenbach ist glücklich, seine Freunde aus Contest zu empfangen“ – über diese herzliche Begrüßung auf Französisch, groß an beiden Ortseingängen der Gemeinde zu lesen, freuten sich die 64 Gäste der französischen Partnergemeinde.

Sechs Tage dauerte die Begegnung Mitte August, an der viele Hollenbacher Familien und Jugendliche teilnahmen. Das Partnerschaftskomitee Hollenbach hatte ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt, für die Erwachsenen ebenso wie für die rund 50 deutsch-französischen Teilnehmer der Jugendbegegnung (siehe eigener Bericht).

Von der flotten Tanzparty unter dem Motto „Flower Power“ bis zum Spiel- und Sporttag in Igenhausen, von der Brauereibesichtigung beim Berabecka Boandlbräu bis zu Ausflügen nach Eichstätt und Regensburg gab es eine Menge gemeinsam zu erleben. Wenn sich auch die Programme für Jugendliche und Erwachsene unterschieden, gab es doch Gemeinsamkeiten. Mal nahmen die Großen die Jugendlichen mit, mal war es umgekehrt: So mischten sich die Gruppen bei der Kajakfahrt auf der Altmühl oder beim ausgelassenen Tanz im Sportheim. Und die spannende Rallye für alle durch den Igenhausener Wald hatten die Jugendlichen unter der Federführung von Isabella Fischer vorbildlich organisiert.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Eine Urkunde als Willkommensgruß

Viel Raum zum Kennenlernen boten auch die abendlichen Zusammenkünfte, die die Familien jeweils selbst organisierten. Gruppen mit bis zu 40 Leuten trafen sich zum Essen und zum Feiern. Auch für private Unternehmungen mit den Gästen war genügend Zeit eingeplant. Für viele deutsche und französische Familien, die sich seit Jahren kennen, war dies besonders wichtig.

Bestes Sommerwetter sorgte für gute Laune und erleichterte die Aktivitäten im Freien. Nur einmal musste wegen Regenwetter kurzfristig umgeplant werden: Statt in die Berge ging es zur Stadtbesichtigung oder ins Erlebnisbad. „Besonderer Dank gilt an dieser Stelle unserer Sportheim-Wirtin Vera Pfister“, so Komitee-Vorsitzender Michael Haas. Sie hatte für die Jugendlichen spontan ihren Saal fürs gemeinsame Übernachten zur Verfügung gestellt, nachdem das geplante Camping in Immenstadt buchstäblich ins Wasser gefallen war.

Beim großen Abschiedsabend im Sportheim Hollenbach waren sich alle einig - die Bürgermeister Xaver Ziegler und Marie-Madeleine Faubert sowie die Komitee-Vorsitzenden Michael Haas und Sebastian Vinsonneau: Es war wieder eine tolle Begegnung mit mehr als 150 Beteiligten. Ein Zeichen für eine lebendige Gemeindepartnerschaft, wie sie fanden.

Besonders froh stimmte die rege Teilnahme der Jugend. Marie-Madeleine Faubert sagte: „Das ist unsere Basis. Sie schreibt den Erfolg unserer Partnerschaft für die Zukunft fort“. Auf beiden Seiten gab es junge Familien, die zum ersten Mal an der Begegnung teilnahmen. Sie erhielten als Willkommensgruß eine Urkunde überreicht.

Die Zusammenkunft der Komitee-Vorstände mit Bürgermeistern und Gemeinderäten im Rathaus legte den Termin für den nächsten Gegenbesuch in Contest auf die erste Woche der Osterferien 2019 fest, und zwar vom 13. bis 19. April. (AN)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
_AKY8800.JPG
Prozess

21-jähriger Aichacher droht Freundin, sie abzustechen

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen