Newsticker

Spanien verhängt erneut Notstand und Ausgangssperre
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. 90 Hobbysportler laufen rund ums Wasserschloss

Sisi-Lauf

26.05.2015

90 Hobbysportler laufen rund ums Wasserschloss

Rund 90 begeisterte Hobbysportler nahmen am sechsten Sisi-Lauf des LC Aichach teil.
Bild: Horst Kramer

Das Wetter ist ideal. Doch die Organisatoren müssen unerwartet die Strecke kürzen

Sisi hat offensichtlich einen guten Draht nach oben: Als sich am Freitagabend rund 90 Lauffreunde zum sechsten Hobbylauf des LC Aichach im Namen der früheren österreichischen Kaiserin am Unterwittelsbacher Schloss trafen, herrschten beste Laufbedingungen: Es war kaum ein Hauch zu spüren, die Temperaturen waren ideal. Einziger kleiner Haken: An den Gewässern führten unzählige Mücken und Kleinstfliegen ihre Freudentänze auf. Die Hobbysportler gingen dennoch gut gelaunt auf die Vier-Kilometer-Runde.

Sie war etwas kürzer als in den Vorjahren. Der zweite Vorsitzende des LC Aichach, Helmut Baumann, erklärte, warum: „Im Wäldchen hinter dem Schloss hat der Sturm gewütet.“ Ein Betreten sei nach dem Tornado zu gefährlich. Mancher Laufenthusiast machte aus der Not eine Tugend und drehte einfach eine Runde mehr: So zog LCA-Crack Mathias Müller gleich viermal seine Bahnen um das Areal, sein Vereinskollege Werner Süßner umkurvte das Schloss dreimal.

Mindestens die Hälfte der Teilnehmer machte nicht nach vier Kilometern Schluss. Claudia Fischer führte ihre Eleven vom Lauftreff und der Lauf10-Gruppe sicher durch das hügelige Gelände. Im Ziel stellte sie erfreut fest: „Immerhin haben wir 220 Kilokalorien verbraucht.“

Fischer gab damit das Startzeichen zur Eröffnung des reichlich gedeckten Obst- und Kuchenbuffets, das fleißige LCA-Helferinnen vorbereitet hatten. Wie immer waren Speisen und Getränke kostenfrei. Der LC Aichach hatte zudem auf Startgebühren verzichtet und stattdessen um Spenden für die Bürgerstiftung „Bürger helfen Bürgern“ gebeten.

Die Lauffreunde ließen sich nicht lumpen und steckten 562 Euro in das Spenden-Sparschwein. Der Erlös kommt heuer den Tornado-Opfern in Affing zugute. (hokr)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren