1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Adelzhausen: Neue Fahrzeuge für Feuerwehr und Bauhof

Gemeinderat

06.07.2018

Adelzhausen: Neue Fahrzeuge für Feuerwehr und Bauhof

Die Freiwillige Feuerwehr Burgadelzhausen soll ein neues Feuerwehrfahrzeug erhalten. Das alte hat schon über 25 Jahre auf dem Buckel. Unser Archivbild vom Juli 2017 zeigt eine gemeinsame Übung der Feuerwehren aus Adelzhausen, Burgadelzhausen und Heretshausen.
Bild: Archivfoto: Tim Kuhn

Der Adelzhauser Bauhof und die Burgadelzhausener Feuerwehr bekommen neue Fahrzeuge für rund 110000 Euro.

Gleich zwei neue Einsatzfahrzeuge will die Autobahngemeinde Adelzhausen kaufen. Dazu zählen ein neuer Rasenmulcher für den Bauhof und ein neues Einsatzfahrzeug für die Freiwillige Feuerwehr Burgadelzhausen. Dafür muss die Gemeinde tief in die Tasche greifen: Rund 110000 Euro werden insgesamt fällig.

Derzeit nutzt der Bauhof einen Rasenmäher und einen Mulchmäher für die Pflege der Grünflächen. In Zukunft wolle man aber die Rasenflächen überwiegend mulchen statt mähen, erklärte Bürgermeister Lorenz Braun. Der Grund dafür ist die enorme Zeitersparnis, denn anders als ein Rasenmäher, der den Schnitt sammelt, bleibt mit einem Mulcher der anfallende Schnitt auf der gemähten Fläche liegen.

Momentan sei ein Mulchgerät im Einsatz, das vor rund fünf Jahren gebraucht erworben wurde, sagte der Rathauschef. Damals sollten mit dem Gerät lediglich die Flächen rund um die Kläranlage und dem Überlaufbecken gestutzt werden. Inzwischen seien aber immer mehr Grünstreifen und Wiesenflächen hinzugekommen. „Lange macht es der alte nicht mehr, es muss was Neues her“, sagte Braun. Der Vorteil eines neuen Gerätes wäre nicht nur die bessere Leistung, sondern auch die größere Schnittbreite von 1,2 Meter.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Der alte Mulcher weist hingegen nur einen Schnittdurchmesser von 90 Zentimetern auf. Mit der größeren Arbeitsbreite wird die Pflege der Grünstreifen noch schneller möglich sein. Einstimmig beauftragte der Gemeinderat die Verwaltung, erste Angebote einzuholen. Die Kosten für den Erwerb werden auf rund 15000 Euro geschätzt.

Altes Feuerwehrfahrzeug in Burgadelzhausen ist schon über 25 Jahre alt

Bereits seit Längerem ist der Kauf eines neuen Fahrzeuges für die Burgadelzhausener Wehr geplant. Das alte Fahrzeug sei bereits über 25 Jahre alt und werde nur mit erheblichen Investitionen wieder TÜV erhalten, erklärte Kommandant Leonhard Oswald. Aber auch die Ausstattung und der Stauraum des Fahrzeuges entsprechen nicht mehr den Anforderungen. Außerdem setzt der Rost dem Fahrzeug immer mehr zu. Knapp 60 aktive Mitglieder zählt die Burgadelzhausener Wehr, die aus Burgadelzhausen, Landmannsdorf und Zieglbach (Gemeinde Dasing) kommen.

Einige der Aktiven rücken auch regelmäßig mit der Adelzhausener Feuerwehr aus. Als Ersatz für das ausgediente Fahrzeug entschieden sich Gemeinde und Wehr für einen Mercedes Benz Sprinter (Modell 516 Cdi). Das Fahrzeug und die Umrüstung zum Feuerwehreinsatzfahrzeug kosten rund 95000 Euro. Ein großer Vorteil des Modells sei, dass die benachbarte Wehr aus Heretshausen das gleiche Modell nutze, sagte der Kommandant.

So konnten im Vorfeld nicht nur die Erfahrungen aus erster Hand eingeholt werden, sondern auch ein Austausch von Geräten und Ersatzteilen wäre in Zukunft mit der Nachbarwehr möglich. Dass in dem Fahrzeug auch Platz für ein Stromaggregat sei, zähle ebenso zu den Gründen für den Kauf, erklärte Oswald.

Der Freistaat werde das Gefährt voraussichtlich mit rund 24000 Euro bezuschussen, sagte Braun. Und auch auf eine kleine Finanzspritze durch die Nachbargemeinde Dasing hoffen die Adelzhauser. (ande)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20m.f._Genehm._IM_TEAM_GmbH.tif
Veranstaltung

Alles für den Garten und fürs Haus

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden