Newsticker
Bundes-Notbremse: Ausgangsbeschränkungen fallen weniger streng aus
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. AfD: Rainer Kraft will Landrat im Wittelsbacher Land werden

Kommunalwahl

10.01.2020

AfD: Rainer Kraft will Landrat im Wittelsbacher Land werden

Rainer Kraft
2 Bilder
Rainer Kraft

Plus Der Bundestagsabgeordnete aus Langweid ist der vierte Bewerber um das Amt. Der Diplom-Chemiker sitzt seit 2017 im Bundestag. Er hat sein Wahlkreisbüro in Aichach.

Der Kreisverband Aichach-Friedberg der Alternative für Deutschland (AfD) hat den Bundestagsabgeordneten Rainer Kraft als Landratskandidaten nominiert. Das teilte am Freitagabend der Kreisverband mit.

Die Kreistagsliste soll nächste Woche folgen, kündigte die rechtspopulistische Partei an.

Dass die AfD neben einer Liste für den Kreistag Anfang Januar auch einen Landratskandidaten nominieren will, hatte Kreisvorsitzender Paul Traxl auf Anfrage schon kurz vor Weihnachten angekündigt. Einen Namen nannte er damals noch nicht.

Der 46-Jährige ist in Gräfelfing geboren

Der 46-jährige Diplom-Chemiker Kraft ist nun neben Amtsinhaber Klaus Metzger (CSU), Andreas Santa (SPD) und Stefan Lindauer (Grüne) der vierte Bewerber.

Rainer Kraft ist 1974 in Gräfelfing geboren. Nach dem Abitur am Max-Planck-Gymnasium in München studierte er nach seinem Wehrdienst ab 1994 Chemie an der Ludwig-Maximilians-Universität in München, bevor er in Münster/Westfalen promovierte.

Seit 2016 wohnt er in Langweid

Nach einer beruflichen Station in Burghausen lebt er seit 2016 mit seiner Frau und seinen beiden Töchtern in Langweid am Lech im Landkreis Augsburg.

Der AfD trat Kraft 2013 bei und war 2014 Gründungsvorsitzender des Kreisverbands Altötting-Mühldorf. Seit Herbst 2015 ist er Mitglied im AfD-Landesfachausschuss Energie, Verkehr und Infrastruktur.

Neben Durz von der CSU der einzige Abgeordnete aus dem Wahlkreis Augsburger Land

2017 wurde Kraft, der auch als Direktkandidat antrat, über die Liste für die AfD in den Bundestag gewählt. Neben dem CSU-Mann Hansjörg Durz ist er der einzige Abgeordnete aus dem Wahlkreis Augsburger Land, zu dem auch acht von insgesamt 24 Kommunen im nördlichen Teil des Landkreises Aichach-Friedberg gehören. In Aichach liegt sein Wahlkreisbüro.

Die politischen Schwerpunkte liegen im Bereich Energie-, Klima-, Umwelt- und Verkehrspolitik. Kraft sitzt im Ausschuss für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit. (bac, Foto: Florian Jäger)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren