1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Affinger Chöre beweisen: Singen macht glücklich

Konzert

12.07.2019

Affinger Chöre beweisen: Singen macht glücklich

Copy%20of%20IMG_1428.tif
2 Bilder

Premiere für Auftritt der vier Gruppen aus der Gemeinde in der Realschule in Bergen

„Premiere“ – das war wohl das richtige Schlagwort für das Konzert von vier Chören aus der Gemeinde Affing. Zum ersten Mal wurde die Realschule in Bergen für eine nicht schulische Veranstaltung geöffnet. Der Hauptorganisator war Albert Brandmeir. Er freute sich, zahlreiche Zuhörer zu begrüßen. Bei der Visitation der Pfarreiengemeinschaft Affing war ein Projektchor gebildet worden. Die Mitglieder dieses Chors hatten die Idee, in einem gemeinsamen Konzert den verschiedenen Chören zu lauschen.

Es war wohl für jeden Zuhörer etwas dabei: Voice Mix, ein junger Chor unter Leitung von Patrick Gerges, brachte mit dem ersten Lied „Just sing it“ die Zuhörer in Stimmung. Mit Liedern von den Beatles wie „Here Comes the Sun“ oder von Bruno Mars oder Christina Perry zeigte der Chor, dass Chorgesang und moderne Musik nicht im Gegensatz stehen. Beeindruckend war das Solo bei „Gabriella’s Song“. Dina Tiljak-Schmoll, die den Chor Cantalom seit fünf Jahren leitet, informierte das Publikum, dass der Frauenchor, der Unterstützung von Andreas Widmann (Bassgitarre) und Anna Hartl (Saxofon bzw. Klarinette) bekam, vorwiegend bei Taufen, Hochzeiten und ähnlichen Anlässen singe. Beim Sommerkonzert zeigten die Damen, dass nicht nur geistliches Liedgut zum Repertoire gehört: „Keine ruhige Minute“ oder das „Herz wia a Bergwerk“ wurden ebenso sicher vorgetragen wie „Du, unser Vater“ von Sebastian Brandmeir. Der Liederkranz Mühlhausen unter der Leitung von Inna Heupel hat die meiste Erfahrung im Chorgesang: Albert Brandmeir, der Vorsitzende des Liederkranzes und Vater von Sebastian Brandmeir, erklärte, dass es den Chor seit rund 35 Jahren gebe. Von Beethoven bis zu neapolitanischen Volksweisen reichten die Darbietungen. Einsatz vom Publikum war beim Kirchenchor Gebenhofen-Anwalting gefordert. Die Chorleiterin Marianne Lang erklärte, dass der Chor ein Lied von Karl Valentin singen würde. Damit es den Zuhörern nicht langweilig würde während der sechs Strophen, sollten sie mitsingen – was das Publikum mit Begeisterung tat. Großen Gefallen fand auch das bekannte Lied vom Kuckuck auf dem Baum. Der Titel „Have A Nice Day“ – ebenfalls ein Lied vom Kirchenchor Gebenhofen-Anwalting – fasste das Sommerkonzert treffend zusammen: Alle hatten einen schönen Tag. Und dass Singen glücklich macht, wie von den Chormitgliedern von Voice mix behauptet wurde, konnte man auf den Gesichtern sehen. Alle Chöre freuen sich über neue Sänger.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren