Newsticker
RKI registriert 7211 Corona-Neuinfektionen - Inzidenz sinkt weiter auf 60,6
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Aichach-Friedberg: Corona: Sieben-Tage-Inzidenz in Aichach-Friedberg steigt auf 94,8

Aichach-Friedberg
08.09.2021

Corona: Sieben-Tage-Inzidenz in Aichach-Friedberg steigt auf 94,8

Die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Aichach-Friedberg ist am Mittwoch leicht gestiegen.
Foto: Kira Hofmann, dpa (Symbolbild)

Im Landkreis Aichach-Friedberg ist die Sieben-Tage-Inzidenz am Mittwoch laut Robert-Koch-Institut auf 94,8 gestiegen. Wie die Lage in den Kliniken an der Paar ist.

Die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Aichach-Friedberg ist am Mittwoch leicht gestiegen. Das Robert-Koch-Institut (RKI) meldete am Morgen 94,8 bekannte Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen. Am Montag und Dienstag hatte der Wert jeweils bei 92,6 gelegen.

Eine Person wurde laut Landratsamt im Kinderhaus Füreinander in Dasing positiv getestet und neun Kontaktpersonen ermittelt. In den vergangenen sieben Tagen wurden im Wittelsbacher Land insgesamt 92 Personen positiv getestet, davon 20 in Aichach, 33 in Friedberg, zwei in Kissing und sechs in Mering. Insgesamt meldet das Landratsamt seit Anfang März 2020 genau 5604 positiv Getestete.

Corona: Aichach-Friedberg deutlich über Bayern- und Bundesschnitt

Mit dem Inzidenz-Wert vom Mittwoch liegt der Landkreis Aichach-Friedberg weiterhin deutlich über dem bayern- und dem bundesweiten Durchschnitt. Das RKI meldete am Mittwoch für Bayern eine Sieben-Tage-Inzidenz von 77,5, für ganz Deutschland 82,7.

In den Nachbarlandkreisen entwickelte sich die Sieben-Tage-Inzidenz am Mittwoch laut RKI in unterschiedliche Richtungen. Im Landkreis Dachau sank sie auf 112,8 (130,2), in Neuburg-Schrobenhausen auf 72,6 (90,0), in Landsberg am Lech auf 71,1 (73,5) und im Donau-Ries auf 48,4 (56,6). Im Landkreis Fürstenfeldbruck verharrte sie bei 80,0. Währenddessen stieg sie in den Landkreisen Pfaffenhofen an der Ilm auf 97,6 (88,3), in Augsburg auf 95,0 (89,1) und in der Stadt Augsburg auf 162,6 (152,1).

Drei positiv getestete Patienten und zwei Verdachtsfälle im Krankenhaus

Im Aichacher Krankenhaus wurden am Mittwochmorgen nach Angaben des Landratsamtes Aichach-Friedberg drei positiv Getestete stationär behandelt, allerdings nicht auf der Intensivstation. Außerdem gab es zwei Verdachtsfälle im Aichacher Krankenhaus. In Friedberg gab es am Mittwochmorgen weder positiv getestete Patientinnen oder Patienten noch Verdachtsfälle.

Die Krankenhausampel, die am vergangenen Donnerstag die Sieben-Tage-Inzidenz als Grundlage für Corona-Regeln ablöste, steht laut bayerischem Gesundheitsministerium an diesem Mittwoch auf Grün.

In der kommenden Woche gibt es wieder Impfungen vor Ort:

  • am Mittwoch, 15. September, von 16 bis 19 Uhr in Affing, Mehrzweckhalle;
  • am Donnerstag, 16. September, von 16 bis 19 Uhr in Inchenhofen, Schule;
  • am Freitag, 17. September, von 16 bis 19 Uhr in Steindorf, Gemeindehaus.

An den genannten Terminen finden jeweils die Zweitimpfungen der dort im Juli durchgeführten Erstimpfungen statt. Aber auch weitere Erstimpfungen sind für alle ab zwölf Jahren mit dem Impfstoff Biontech möglich. In diesem Fall kann die Zweitimpfung in dem Zeitraum ab drei Wochen nach der Erstimpfung in den Impfzentren erfolgen. Das Impfzentrum Kissing ist noch bis Donnerstag, 30. September, geöffnet. Ab Freitag, 1. Oktober, ist ausschließlich noch das Impfzentrum Dasing geöffnet, voraussichtlich mit reduzierten Öffnungszeiten, so das Landratsamt. Sind die Impfpatienten noch keine 16 Jahre alt, muss mindestens ein Sorgeberechtigter bei der Impfung anwesend sein. (mit bac)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.