Newsticker
Erster Prozess: 21-jähriger Russe wegen Kriegsverbrechen zu lebenslanger Haft verurteilt
  1. Startseite
  2. Aichach
  3. Aichach-Friedberg: Covid-19-Fälle auf Spargelhof: Aichach-Friedberg ist jetzt Deutschlands Corona-Hotspot

Aichach-Friedberg
11.06.2020

Covid-19-Fälle auf Spargelhof: Aichach-Friedberg ist jetzt Deutschlands Corona-Hotspot

Bei der Lohner Agrar GmbH in Inchenhofen im Kreis Aichach-Friedberg sind 21 Erntehelfer positiv auf Covid-19 getestet worden. Jetzt wurden alle weiteren Mitarbeiter getestet.
Foto: Ulrich Wagner (Archiv)

Auf einem Spargelhof in Inchenhofen gibt es mindestens 21 Corona-Fälle, jetzt wurden 500 Beschäftigte getestet. Aichach-Friedberg hat die Grenze für Neuinfektionen überschritten.

Deutschlands neuester Corona-Brennpunkt liegt im Osten Schwabens. Diesen Schluss legt zumindest eine Grafik des Robert-Koch-Instituts zur Entwicklung der Covid-19-Pandemie nahe. Auf einer Karte mit sämtlichen Landkreisen Deutschlands ist ein einziger in dunkler Warnfarbe markiert: der Landkreis Aichach-Friedberg.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

12.06.2020

Man könnte bei manchen Kommentaren meinen, die Firma lohner hätte eine Corona Infektion billigend in Kauf genommen, man sollte hier bedenken, welcher Imageschaden diese weitreichende Infektion mit sich zieht! Von dem finanziellen Schaden einmal abgesehen!

Permalink
12.06.2020

Das muss zum Geschäftsmodell gehört haben, erst beschwichtigen dass alles rechtlich in Ordnung ist, sollte sich unerwartet doch CO-VID19 einstellen haben wir ja noch gesetzliche Unterstützung....wer es auch sein mag.

Permalink
11.06.2020

Wenn man in der Corona-Quarantäne diese Erntehelfer ohne gesundheitlicher Prüfung einreisen lässt ist das nicht nur dumm, gierig, fahrlässig, unfähig sondern kriminell und muss bestraft werden!

Permalink
11.06.2020

Vor Wochen hieß es noch im Fernsehen BR von den Spargelbauern Ihre Helfer sind bestens geschützt, Abstand wird eingehalten - auch was die Unterkünfte betrifft. Nun dieser HotSpot. Diese Betrieb gehören alle dicht gemacht und - auch wenn es einigen nicht gefällt und da spreche ich auch das Landratsamt Aichach-Fridberg an: der gesamte Landkreis gehört abgesperrt; niemand darf mehr rein oder raus, alles muss unter Quarantäne gestellt werden - was anderes gibt es nicht - als einziger Landkreis in ganz Deutschland - Herr Landrat greifen Sie umgehend ein! Ein Schande!! Und wenn Sie glauben ich spinne - beschweren Sie sich bei Spargelbauer Lohner! und evtl. noch weitern???

Permalink
12.06.2020

Sie haben sich Ihre Antwort bereits selbst gegeben, mit diesem Kommentar....! ;)
Den ganzen Landkreis abriegeln,.... da lachen ja die Hühner! Stehen dann Grenzdorfpolizisten wie Sie den ganzen Tag an der Landkreisgrenze und verhindern, dass der Virus diese überquert?
Das einzigste Problem liegt beim Spargelhof Lohner! Da sollte niemand mehr rein oder raus dürfen und das ist zu überwachen! Nicht mehr und nicht weniger!

Permalink
12.06.2020

Ich denke, das eine Abriegelung des Hofes bereits erfolgt ist! Nicht umsonst hat der Betrieb per sofort die Saison beendet!

Eine Abriegelung sollte auch bei sovielen Arbeitern keine Probleme bereiten, da der Hof über einen eigenen Supermarkt und Kantine verfügt!

Permalink