1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Aichach-Friedberg: Förderung muss überall ankommen

Aichach-Friedberg: Förderung muss überall ankommen

Ute_Krogull.JPG
Kommentar Von Ute Krogull
28.08.2018

Das Wittelsbacher Land braucht attraktive Lebensorte. Deshalb muss die Politik die Infrastruktur fördern.

Der Vorstoß des Gesundheitsministers ist deshalb durchaus interessant. Allerdings plagt die Menschen in ländlichen Räumen wie dem Wittelsbacher Land noch ein ganz anderes Problem. Viele sind froh, wenn sie überhaupt einen Arzt am Ort haben.

Zu erleben war dies jüngst in Merching, wo Dr. Erwin Glas erst nach langer Suche eine Nachfolgerin fand. Hier sollte Förderung als Erstes ansetzen. Ein Mediziner verglich das Aussterben der Landärzte im Gespräch mit unserer Zeitung mit dem Tod der Tante-Emma-Läden. Ein einprägsames Bild, aber auch eines, das zeigt: Natürlich gibt es Wege, die Versorgung aufrechtzuerhalten. Ried hat es mit seinem Edeka gerade vorgemacht.

Gute Ideen sind nötig, wenn es um Infrastruktur auf dem Land geht, sei es bei Ärzten, Geschäften oder im Bildungssektor. Hier sind die Kommunen gefragt, doch brauchen sie Hilfe. Der Bayerische Gemeindetag und inzwischen sogar der Bundespräsident machen sich Sorgen über das Stadt-Land-Gefälle. Und er hat recht: Damit Dörfer nicht nur günstige Schlafstätten, sondern attraktive Lebensorte sind, benötigen sie genauso Unterstützung wie die Großstädte.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
AIN-Digi camAindling Schüler Digitale Medien
Aindling

Digital-Kurs: So gehen Schüler mit Cybermobbing und Influencern um

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser Morgen-Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen