1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Aichach-Friedberg: Neuer Klinik-Chef muss beim Personal ansetzen

Aichach-Friedberg: Neuer Klinik-Chef muss beim Personal ansetzen

Aichach-Friedberg: Neuer Klinik-Chef muss beim Personal ansetzen
Kommentar Von Christian Lichtenstern
14.02.2020

Plus Hubert Mayer weiß, wo es bei den Kliniken an der Paar hakt. Die Infrastruktur stimmt, aber Ärzte und Pfleger sind noch viel wichtiger.


Was sagt ein Immobilienmakler, wenn er nach den wichtigsten drei Faktoren für die Bewertung einer Wohnung oder eines Grundstücks gefragt wird? Erstens die Lage, zweitens die Lage und drittens die Lage. Und was muss ein Krankenhausmanager antworten, wenn er seine drei wichtigsten Stellschrauben nennen soll, um Kliniken in rauer See wieder in ein ruhiges Fahrwasser zu bringen? Erstens Personal, zweitens Personal, drittens Personal.

Ärzte und Pflegepersonal muss voll mitziehen

Natürlich braucht es auch vernünftige Rahmenbedingungen durch die Bundespolitik und volle Rückendeckung eines Trägers wie hier den Landkreis. Das hilft aber alles nichts, wenn Ärzte und Pflegekräfte nicht voll mitziehen und ihre Patienten bestmöglich behandeln und versorgen. Das Beispiel Aichach spricht da doch Bände. Just im Jahr nach dem Start in einem hochmodernen Neubau für 50 Millionen Euro explodiert das Betriebskostendefizit. Das kann jetzt nicht am Beton liegen. Der neue Geschäftsführer Hubert Mayer weiß, wo er den Hebel ansetzen muss und er weiß auch, woran sein Vorgänger im Sommer gescheitert ist. Wie zu hören ist, hat er die Kreisräte überzeugt. Jetzt muss er nur noch sein Personal überzeugen.

Lesen Sie dazu den Artikel Ein Notarzt übernimmt die Kliniken an der Paar

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren