Newsticker
Ukrainische Armee gerät in der Region Donezk zunehmend unter Druck
  1. Startseite
  2. Aichach
  3. Aichach: Kühbacher Brauereifest: Hat die Security zu hart zugelangt?

Aichach
22.01.2020

Kühbacher Brauereifest: Hat die Security zu hart zugelangt?

Wegen zerdepperter Maßkrüge beförderte die Security auf dem Kühbacher Brauereifest eine Gruppe junger Leute nach draußen. Einer von ihnen stand jetzt vor Gericht. (Symbolfoto)
Foto: Ralf Lienert

Plus Wegen zerschlagener Bierkrüge befördert der Sicherheitsdienst junge Männer auf dem Brauereifest nach draußen. Der Einsatzleiter steht vor Gericht.

Zerdepperte Bierkrüge auf dem Brauereifest in Kühbach riefen im Juni vergangenen Jahres Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes auf den Plan. Sie forderten deshalb gegen Mitternacht eine Gruppe junger Männer auf, das Bierzelt zu verlassen. Die weigerten sich, woraufhin die Sicherheitsleute sie mit Nachdruck nach draußen beförderten. Ein 21-Jähriger aus dem Raum Aichach verletzte sich, als er von den Sicherheitskräften zu Boden gebracht wurde. Einer von ihnen, der 32-jährige Einsatzleiter aus dem Nachbarlandkreis Dachau, musste sich deshalb am Mittwoch wegen gefährlicher Körperverletzung vor dem Amtsgericht Aichach verantworten. Er hatte gegen einen Strafbefehl über eine zehnmonatige Bewährungsstrafe Widerspruch eingelegt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.