Newsticker
Kretschmann schließt Impfpflicht "nicht für alle Zeiten" aus
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Aichach: Liebhaber des Abstrakten: Andreas Stuckens Leben mit der Kunst

Aichach
23.08.2020

Liebhaber des Abstrakten: Andreas Stuckens Leben mit der Kunst

Galerist Andreas Stucken, 63-jähriger Wahl-Aichacher., kann sich ein Leben ohne Kunst nicht vorstellen.
Foto: Andreas Acktun

Plus Der Aichacher Andreas Stucken hat früh die abstrakte Kunst für sich entdeckt. Er lebt seine Passion mit seiner Galerie „Zweigstelle Berlin“ im Internet.

„Ich kann mich ohne Kunst nicht vorstellen“, sagt Galerist Andreas Stucken, wenn er auf sein bisheriges Lebenswerk zurückblickt. Der 63-jährige Wahl-Aichacher hat die Geschichte der abstrakten Kunst hautnah miterlebt – und in den vergangenen 45 Jahren mit zahlreichen zeitgenössischen Kunstschaffenden zusammengearbeitet. Werke von großen Künstlern der Moderne gingen durch seine Hände oder füllten seine Ausstellungen. Erst vor Kurzem fungierte er als Kurator für die Einzelausstellung „Degi-Degi“ des bekannten US-amerikanischen Malers Mark Harrington in der Domagk Halle 50 in München.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.