Newsticker
Achtmal ansteckender: Ministerpräsident Söder warnt vor Delta-Variante
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Aichach: Zwei Fahrer sollen sich an Ware eines Discounters vergriffen haben

Aichach
10.05.2021

Zwei Fahrer sollen sich an Ware eines Discounters vergriffen haben

Unterschiedlichste Waren eines Discounters sollen zwei Angeklagte aus dem nördlichen Landkreis Aichach-Friedberg unterschlagen haben.
Foto: Volker Klüpfel (Symbolbild)

Plus Reklamationen von Filialen im Landkreis machen den Logistikleiter misstrauisch. Zwei Mitarbeiter folgen den Verdächtigen. Vor Gericht schweigen die Angeklagten.

Steaks, Kuchen, Obst oder Energydrinks – zwei 37 und 50 Jahre alte Fahrer aus dem nördlichen Landkreis, die Ware vom Zentrallager eines Discounters an die Filialen lieferten, vergriffen sich scheinbar am Eigentum ihres Auftraggebers. 20 Mal sollen sie innerhalb von rund neun Wochen Waren im Wert von insgesamt fast 2000 Euro vom Lastwagen in ihre Privatautos verladen haben. Gegen den Strafbefehl, der für die beiden wegen Unterschlagung Bewährungsstrafen und eine Geldstrafe in Höhe von je 3000 Euro vorsah, legten sie Einspruch ein. Bei der Verhandlung vor dem Amtsgericht Aichach schwiegen sie.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.