Newsticker

Corona-Ausbruch in Niederbayern: 166 Infizierte in Konservenfabrik von Mamming
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Aichacherin flechtet sich aufs Treppchen

Frisurwettbewerb

22.10.2011

Aichacherin flechtet sich aufs Treppchen

Mit dieser Flechtkreation überzeugten Josephin Hörmann (links) und Laura Below bei den bayerischen Meisterschaften „Hair 2011“ in Nürnberg.
Bild: Foto: privat

Josephin Hörmann erringt bei bayerischer Meisterschaft „Hair“ Platz drei

Pöttmes Mit einer ausgefallenen Flechtkreation überzeugten Josephin Hörmann aus Aichach-Walchshofen und Laura Below aus Eichstätt bei den bayerischen Meisterschaften „Hair 2011“ in Nürnberg. Hörmann, die bei Schmidl Friseure in Pöttmes ihre Ausbildung absolviert, und ihre Teamkollegin sicherten sich den dritten Platz in der Kategorie Ideenwettbewerb.

Josephin Hörmann war vor der Entscheidung der Jury richtig aufgeregt, wie sie erzählt: „Ich war die Einzige aus dem zweiten Lehrjahr, alle anderen waren schon im dritten.“ Vor allem diese starke Konkurrenz machte der 18-Jährigen Sorgen: „Das war eine Riesenherausforderung. Die anderen hatten super Köpfe dabei, aber ich habe nicht aufgegeben.“

Innerhalb von drei Tagen hatte sie in der Berufsschule ihre Flechtkreation am Puppenkopf entwickelt. Je mehr Teilnehmer allerdings von der Jury aufgerufen wurden, desto unsicherer wurde die 18-Jährige, ob ihre Kreation im Vergleich bestehen würde: „Ich habe erst gedacht, dass die Jury mich vergessen hat und ich gar nicht aufgerufen werde.“ Doch dann kam die erlösende Nachricht: Platz drei von insgesamt 47 Teilnehmern.

Für die Auszubildende ist dieser Erfolg aber kein Grund zum Ausruhen: „Ich bin jetzt schon wieder fleißig am Üben“, berichtet die 18-Jährige. Schließlich möchte sie nächstes Jahr wieder an der bayerischen Meisterschaft teilnehmen, um sich dann vielleicht den Siegerpokal zu sichern. (nbr)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren