1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Aindlinger surfen ab Jahresende schneller

Internet

22.04.2016

Aindlinger surfen ab Jahresende schneller

Übertragungsgeschwindigkeit soll auf bis zu 100 Megabit pro Sekunde steigen

Mails versenden, Musik herunterladen, Filme ansehen – all das soll für Internetnutzer im Markt Aindling in Zukunft schneller funktionieren. Ab Jahresende sollen sie mit bis zu 100 Megabit pro Sekunde Daten aus dem Netz herunterladen können. Das Tempo beim Heraufladen steigt laut Deutscher Telekom auf bis zu 40 Megabit.

Das Unternehmen baut sein Netz in der Marktgemeinde mit Hilfe der Vectoring-Technik aus. Davon sollen rund 1900 Haushalte profitieren. Die Kosten trägt die Deutsche Telekom. Einer Mitteilung des Unternehmens zufolge begrüßte Aindlings Bürgermeister Tomas Zinnecker den Ausbau: „So wird unsere Marktgemeinde als Wohn- und Arbeitsplatz noch attraktiver.“ Bernd Glaubitz, Key Account Manager Infrastrukturvertrieb der Deutschen Telekom, wird mit den Worten zitiert: „Wir wissen, wie wichtig schnelle Anschlüsse sind.“

Auf der Strecke zwischen der örtlichen Vermittlungsstelle und dem Multifunktionsgehäuse, also den großen grauen Kästen am Straßenrand, wird das Kupferkabel durch Glasfaserkabel ersetzt. Die Multifunktionsgehäuse werden so verteilt, dass die Entfernung zu den Kunden möglichst gering ist. Die Kupferleitung vom Multifunktionsgehäuse zum Kunden wird durch Vectoring-Technik schneller. Sie beseitigt die elektromagnetischen Störungen auf der Leitung. (AN)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren