1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Alkohol am Steuer: Unfälle in Aichach und Aindling

Polizei

02.09.2018

Alkohol am Steuer: Unfälle in Aichach und Aindling

Die Polizei musste am Wochenende zu zwei alkoholbedingten Unfällen im Landkreis Aichach-Friedberg ausrücken.
Bild: Bernd Hohlen (Symbolfoto)

Gleich zwei Mal hat es am Wochenende im Landkreis gekracht. Beide Male war Alkohol im Spiel. In einem Fall saßen gleich drei Mann auf einem Mofa.

Gleich zwei Mal hat es am Wochenende im nördlichen Landkreis gekracht – und in beiden Fällen war Alkohol im Spiel. Der erste Unfall ereignete sich nach Polizeiangaben am Samstag um 20.45 Uhr im Aindlinger Gemeindegebiet. Auf der Kreuzbergstraße auf der Brücke kurz vor dem Ortsausgang Pichl kam ein 25-jähriger Autofahrer in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen das Brückengeländer. Bei der Unfallaufnahme konnte die Polizei Alkoholgeruch beim Fahrer feststellen. Ein anschließend durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 1,94 Promille. Die Beamten ordneten eine Blutentnahme an und stellten den Führerschein des 25-Jährigen sicher. Der Sachschaden beträgt rund 16000 Euro.

Ein weiterer alkoholbedingter Verkehrsunfall ereignete sich gegen 2.10 Uhr in der Nacht von Samstag auf Sonntag im Aichacher Ortsteil Algertshausen in der Föhrenstraße. Dort verloren zwei 17-Jährige die Kontrolle über ihren Mofa-Roller und prallten gegen das geparkte Fahrzeug eines Anwohners der Straße. Beide hatten Alkohol im Blut: ein Test ergab Werte von 1,98 Promille und von 1,24 Promille bei den beiden. Wer von den Jugendlichen gefahren ist, ist nach Auskunft der Polizei bislang unklar. Und sie saßen auch nicht nur zu zweit auf dem Roller: Auch ein 28-Jähriger soll sich noch darauf befunden haben, so die Polizei in ihrem Bericht. Die Jugendlichen wurden ins Krankenhaus gebracht, wo bei beiden eine Blutentnahme durchgeführt wurde. An dem Roller entstand ein Totalschaden.

Zu einem dritten Unfall kam es außerdem am Freitag zwischen 17.40 und 18 Uhr auf dem Aldi-Parkplatz in der Donauwörther Straße in Aichach. Dort wurde laut Polizei ein geparktes Auto angefahren: ein schwarzer VW Passat Variant. Der Unfallverursacher beging Fahrerflucht: Er entfernte sich einfach vom Unfallort, ohne seine Angaben zu machen. Er hatte den Passat an der hinteren, rechten Fahrzeugseite beschädigt. Der entstandene Schaden beläuft sich auf circa 3500 Euro. Die Polizei Aichach bittet Zeugen um Hinweise. (uj)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Theater.tif
Theaterpremiere

Wenn aus dem Krimidinner ein echter Krimi wird

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden