28 Bilder
Bild: Karsten Weigl
zurück
Foto: Karsten Weigl

In Affing begingen am Dienstag 49 Erstklässler ihren ersten Schultag. Sie werden auf die fünf jahrgangsgemischten Eingangsklassen verteilt. Zum Schulanfang nach dem Gottesdienst begrüßten Schulleiter Karsten Weigl, Bürgermeister Markus Winklhofer und die neue Konrektorin Birgitta Schafitel die Kinder im Pausenhof. Die Bilder zeigen die Klassen 1/2 a mit Klassenlehrerin Gudrun Hölzl, 1/2 b mit Klassenlehrerin Jessica Koytek, 1/2 c mit Klassenlehrerin Claudia Hofberger, 1/2 d mit Klassenlehrerin Birgitta Schafitel und 1/2 e mit Klassenlehrerin Gabriele Raimar.

Foto: Karsten Weigl

In Affing begingen am Dienstag 49 Erstklässler ihren ersten Schultag. Sie werden auf die fünf jahrgangsgemischten Eingangsklassen verteilt. Zum Schulanfang nach dem Gottesdienst begrüßten Schulleiter Karsten Weigl, Bürgermeister Markus Winklhofer und die neue Konrektorin Birgitta Schafitel die Kinder im Pausenhof. Die Bilder zeigen die Klassen 1/2 a mit Klassenlehrerin Gudrun Hölzl, 1/2 b mit Klassenlehrerin Jessica Koytek, 1/2 c mit Klassenlehrerin Claudia Hofberger, 1/2 d mit Klassenlehrerin Birgitta Schafitel und 1/2 e mit Klassenlehrerin Gabriele Raimar.

Foto: Karsten Weigl

In Affing begingen am Dienstag 49 Erstklässler ihren ersten Schultag. Sie werden auf die fünf jahrgangsgemischten Eingangsklassen verteilt. Zum Schulanfang nach dem Gottesdienst begrüßten Schulleiter Karsten Weigl, Bürgermeister Markus Winklhofer und die neue Konrektorin Birgitta Schafitel die Kinder im Pausenhof. Die Bilder zeigen die Klassen 1/2 a mit Klassenlehrerin Gudrun Hölzl, 1/2 b mit Klassenlehrerin Jessica Koytek, 1/2 c mit Klassenlehrerin Claudia Hofberger, 1/2 d mit Klassenlehrerin Birgitta Schafitel und 1/2 e mit Klassenlehrerin Gabriele Raimar.

Foto: Karsten Weigl

In Affing begingen am Dienstag 49 Erstklässler ihren ersten Schultag. Sie werden auf die fünf jahrgangsgemischten Eingangsklassen verteilt. Zum Schulanfang nach dem Gottesdienst begrüßten Schulleiter Karsten Weigl, Bürgermeister Markus Winklhofer und die neue Konrektorin Birgitta Schafitel die Kinder im Pausenhof. Die Bilder zeigen die Klassen 1/2 a mit Klassenlehrerin Gudrun Hölzl, 1/2 b mit Klassenlehrerin Jessica Koytek, 1/2 c mit Klassenlehrerin Claudia Hofberger, 1/2 d mit Klassenlehrerin Birgitta Schafitel und 1/2 e mit Klassenlehrerin Gabriele Raimar.

Foto: Karsten Weigl

In Affing begingen am Dienstag 49 Erstklässler ihren ersten Schultag. Sie werden auf die fünf jahrgangsgemischten Eingangsklassen verteilt. Zum Schulanfang nach dem Gottesdienst begrüßten Schulleiter Karsten Weigl, Bürgermeister Markus Winklhofer und die neue Konrektorin Birgitta Schafitel die Kinder im Pausenhof. Die Bilder zeigen die Klassen 1/2 a mit Klassenlehrerin Gudrun Hölzl, 1/2 b mit Klassenlehrerin Jessica Koytek, 1/2 c mit Klassenlehrerin Claudia Hofberger, 1/2 d mit Klassenlehrerin Birgitta Schafitel und 1/2 e mit Klassenlehrerin Gabriele Raimar.

Foto: Robert Schäffer

74 Erstklässler begrüßten Rektorin Barbara Ripley und die gesamte Schulfamilie in der Aula der Grundschule Aichach-Nord. "Heute ist ein besonderer Tag" und "Leut müßt lustig sein" sagen, musizierten und tanzten für alle die Kinder der Klassen 4 a und 4 b. Die ältesten Schüler stimmten somit die kleinen Schulanfänger auf ihren ersten Unterrichtstag ein. Im Anschluss daran verbrachten die Mädchen und Buben der drei ersten Klassen ganz gespannt ihre erste Unterrichtsstunde zusammen mit ihren Lehrerinnen in ihren neuen Klassenzimmern. Die Fotos zeigen die Klasse 1 a mit ihrer Lehrerin Carolin Walter, die Klasse 1 b mit Lehrerin Miriam Gruber und die Klasse 1 c, die von der stellvertretenden Schulleiterin Mirjam von Ciriacy-Wantrup geleitet wird.

Foto: Robert Schäffer

74 Erstklässler begrüßten Rektorin Barbara Ripley und die gesamte Schulfamilie in der Aula der Grundschule Aichach-Nord. "Heute ist ein besonderer Tag" und "Leut müßt lustig sein" sagen, musizierten und tanzten für alle die Kinder der Klassen 4 a und 4 b. Die ältesten Schüler stimmten somit die kleinen Schulanfänger auf ihren ersten Unterrichtstag ein. Im Anschluss daran verbrachten die Mädchen und Buben der drei ersten Klassen ganz gespannt ihre erste Unterrichtsstunde zusammen mit ihren Lehrerinnen in ihren neuen Klassenzimmern. Die Fotos zeigen die Klasse 1 a mit ihrer Lehrerin Carolin Walter, die Klasse 1 b mit Lehrerin Miriam Gruber und die Klasse 1 c, die von der stellvertretenden Schulleiterin Mirjam von Ciriacy-Wantrup geleitet wird.

Foto: Robert Schäffer

74 Erstklässler begrüßten Rektorin Barbara Ripley und die gesamte Schulfamilie in der Aula der Grundschule Aichach-Nord. "Heute ist ein besonderer Tag" und "Leut müßt lustig sein" sagen, musizierten und tanzten für alle die Kinder der Klassen 4 a und 4 b. Die ältesten Schüler stimmten somit die kleinen Schulanfänger auf ihren ersten Unterrichtstag ein. Im Anschluss daran verbrachten die Mädchen und Buben der drei ersten Klassen ganz gespannt ihre erste Unterrichtsstunde zusammen mit ihren Lehrerinnen in ihren neuen Klassenzimmern. Die Fotos zeigen die Klasse 1 a mit ihrer Lehrerin Carolin Walter, die Klasse 1 b mit Lehrerin Miriam Gruber und die Klasse 1 c, die von der stellvertretenden Schulleiterin Mirjam von Ciriacy-Wantrup geleitet wird.

Foto: Peter Leischner

In der Grundschule Hollenbach starteten 24 Kinder ins Schulleben. Im Foyer begrüßten die Schüler der zweiten Klassen die Neulinge mit einem Lied. Das Bild zeigt neun Mädchen und 14 Buben (ein Junge fehlt auf dem Bild) zusammen mit ihrer Klassenlehrerin Julia Riedlberger.

Foto: Sonja Wolf

Mit dem Lied "Seid willkommen" begrüßte die Schulgemeinschaft Schiltberg 17 Erstklässler mit ihrer Lehrerin Thea Oest recht herzlich. Auch Bürgermeister Josef Schreier wünschte allen Neulingen ein schönes erstes Schuljahr. Die Paten aus der vierten Klasse begleiteten die Mädchen und Buben nach einer kleinen Begrüßungsfeier in das Klassenzimmer. Der Elternbeirat bewirtete während der ersten Unterrichtsstunde die zahlreichen Angehörigen der Kinder. Danach gingen die Schulkinder stolz mit ihren Familien nach Hause und durften endlich ihre Schultüten öffnen.

Foto: Hubert Asam

Der Anfang ist seit Dienstag auch an der Grundschule Griesbeckerzell-Obergriesbach gemacht. Voller Erwartungen sahen dort 28 Mädchen und Buben ihrem ersten Schultag entgegen. Im Aichacher Ortsteil Griesbeckerzell besuchen die Schulanfänger in diesem Schuljahr wieder die drei jahrgangsgemischten Klassen eins und zwei. Die Klasse 1/2 a von Klassenlehrerin Birgit Zierer besteht aus neun Erst- und 14 Zweitklässlern. Der Klasse 1/2 b von Klassenlehrerin Lisa Barkhurst gehören ebenfalls neun Erst- und 14 Zweitklässler an. Die Klasse 1/2 c von Klassenlehrerin Monika Stolz besuchen zehn Erst- und 14 Zweitklässler.

Foto: Hubert Asam

Der Anfang ist seit Dienstag auch an der Grundschule Griesbeckerzell-Obergriesbach gemacht. Voller Erwartungen sahen dort 28 Mädchen und Buben ihrem ersten Schultag entgegen. Im Aichacher Ortsteil Griesbeckerzell besuchen die Schulanfänger in diesem Schuljahr wieder die drei jahrgangsgemischten Klassen eins und zwei. Die Klasse 1/2 a von Klassenlehrerin Birgit Zierer besteht aus neun Erst- und 14 Zweitklässlern. Der Klasse 1/2 b von Klassenlehrerin Lisa Barkhurst gehören ebenfalls neun Erst- und 14 Zweitklässler an. Die Klasse 1/2 c von Klassenlehrerin Monika Stolz besuchen zehn Erst- und 14 Zweitklässler.

Foto: Hubert Asam

Der Anfang ist seit Dienstag auch an der Grundschule Griesbeckerzell-Obergriesbach gemacht. Voller Erwartungen sahen dort 28 Mädchen und Buben ihrem ersten Schultag entgegen. Im Aichacher Ortsteil Griesbeckerzell besuchen die Schulanfänger in diesem Schuljahr wieder die drei jahrgangsgemischten Klassen eins und zwei. Die Klasse 1/2 a von Klassenlehrerin Birgit Zierer besteht aus neun Erst- und 14 Zweitklässlern. Der Klasse 1/2 b von Klassenlehrerin Lisa Barkhurst gehören ebenfalls neun Erst- und 14 Zweitklässler an. Die Klasse 1/2 c von Klassenlehrerin Monika Stolz besuchen zehn Erst- und 14 Zweitklässler.

Foto: Lydia Baierl

Die Lehrer und Kinder der Grundschule Inchenhofen durften 29 Erstklässler begrüßen. Aus den Mädchen und Jungen werden zwei Klassen gebildet. Die Klasse 1 a wird geleitet von Renate Eder, die Klasse 1b von Ottilie Haas. Während die Schulanfänger die ersten Stunden in ihren Klassen verbrachten, versorgte der Elternbeirat die wartenden Mütter, Väter und Angehörigen mit Kaffee und Kuchen. Sie konnten durch das Schulhaus und dank des sonnigen Wetters auch durch den Schulgarten schlendern. Zum Abschluss des aufregenden ersten Schultages traf sich die gesamte Schulfamilie im Innenhof und beendete den Tag mit einem Begrüßungslied.

Foto: Lydia Baierl

Die Lehrer und Kinder der Grundschule Inchenhofen durften 29 Erstklässler begrüßen. Aus den Mädchen und Jungen werden zwei Klassen gebildet. Die Klasse 1 a wird geleitet von Renate Eder, die Klasse 1b von Ottilie Haas. Während die Schulanfänger die ersten Stunden in ihren Klassen verbrachten, versorgte der Elternbeirat die wartenden Mütter, Väter und Angehörigen mit Kaffee und Kuchen. Sie konnten durch das Schulhaus und dank des sonnigen Wetters auch durch den Schulgarten schlendern. Zum Abschluss des aufregenden ersten Schultages traf sich die gesamte Schulfamilie im Innenhof und beendete den Tag mit einem Begrüßungslied.

Foto: Helene Monzer

An der Kühbacher Grund- und Mittelschule begrüßte Schulleiterin Manuela Grün 37 Schulanfänger mit ihren Familien in der Aula. Sie stellte auch den neuen Konrektor Johannes Prockl vor. Er unterrichtet die Klasse 1 a. Klassenlehrerin der 1 b ist Julia Rogl. Die Offene Ganztagsgruppe und die Klasse 4 b hießen die Neulinge mit ihrem Singspiel "Benni und der Zauberstift" herzlich willkommen. Auch Bürgermeister Johann Lotterschmid begrüßte die Mädchen und Buben. Die Hauswirtschaftslehrerinnen verköstigten die Eltern.

Foto: Helene Monzer

An der Kühbacher Grund- und Mittelschule begrüßte Schulleiterin Manuela Grün 37 Schulanfänger mit ihren Familien in der Aula. Sie stellte auch den neuen Konrektor Johannes Prockl vor. Er unterrichtet die Klasse 1 a. Klassenlehrerin der 1 b ist Julia Rogl. Die Offene Ganztagsgruppe und die Klasse 4 b hießen die Neulinge mit ihrem Singspiel "Benni und der Zauberstift" herzlich willkommen. Auch Bürgermeister Johann Lotterschmid begrüßte die Mädchen und Buben. Die Hauswirtschaftslehrerinnen verköstigten die Eltern.

Foto: Cornelia Zeman

Alle älteren Schüler und Lehrer haben 76 Schulanfänger ersten Schultag in der Turnhalle der Ludwig-Steub-Grundschule in Aichach feierlich empfangen. Mit dem Lied "Gemeinsam lachen macht uns Spaß" wurden die jeweils 19 Mädchen und Buben der vier ersten Klassen begrüßt. Danach sang die ganze Schulgemeinschaft passend zum Namensgeber der Schule das Ludwig-Steub-Lied . Mit dem Gedicht "Der Ernst des Lebens" stimmte die Klasse 2 c unter Leitung von Barbara Mayr die Erstklässler humorvoll auf die Schule ein. Begeisterung weckte bei den Schulanfängern ein Tanzpotpourri, das die Tanzarbeitsgemeinschaft unter Leitung von Beate Baur zum Besten gab. Elternbeiratsvorsitzende Andrea Hollfelder warb um die ehrenamtliche Mitarbeit als Elternsprecher und lud die Eltern ins "First-Class-Café" ein. Die Fotos zeigen die Klasse 1 a mit Lehrerin Sandra Pettinger, die Klasse 1 b mit Lehrerein Daniela Puk, die Klasse 1 c mit Lehrerin Ramona Czogalla und die Klasse 1 d mit Lehrerin Katrin Wilderotter.

Foto: Cornelia Zeman

Alle älteren Schüler und Lehrer haben 76 Schulanfänger ersten Schultag in der Turnhalle der Ludwig-Steub-Grundschule in Aichach feierlich empfangen. Mit dem Lied "Gemeinsam lachen macht uns Spaß" wurden die jeweils 19 Mädchen und Buben der vier ersten Klassen begrüßt. Danach sang die ganze Schulgemeinschaft passend zum Namensgeber der Schule das Ludwig-Steub-Lied . Mit dem Gedicht "Der Ernst des Lebens" stimmte die Klasse 2 c unter Leitung von Barbara Mayr die Erstklässler humorvoll auf die Schule ein. Begeisterung weckte bei den Schulanfängern ein Tanzpotpourri, das die Tanzarbeitsgemeinschaft unter Leitung von Beate Baur zum Besten gab. Elternbeiratsvorsitzende Andrea Hollfelder warb um die ehrenamtliche Mitarbeit als Elternsprecher und lud die Eltern ins "First-Class-Café" ein. Die Fotos zeigen die Klasse 1 a mit Lehrerin Sandra Pettinger, die Klasse 1 b mit Lehrerein Daniela Puk, die Klasse 1 c mit Lehrerin Ramona Czogalla und die Klasse 1 d mit Lehrerin Katrin Wilderotter.

Foto: Cornelia Zeman

Alle älteren Schüler und Lehrer haben 76 Schulanfänger ersten Schultag in der Turnhalle der Ludwig-Steub-Grundschule in Aichach feierlich empfangen. Mit dem Lied "Gemeinsam lachen macht uns Spaß" wurden die jeweils 19 Mädchen und Buben der vier ersten Klassen begrüßt. Danach sang die ganze Schulgemeinschaft passend zum Namensgeber der Schule das Ludwig-Steub-Lied . Mit dem Gedicht "Der Ernst des Lebens" stimmte die Klasse 2 c unter Leitung von Barbara Mayr die Erstklässler humorvoll auf die Schule ein. Begeisterung weckte bei den Schulanfängern ein Tanzpotpourri, das die Tanzarbeitsgemeinschaft unter Leitung von Beate Baur zum Besten gab. Elternbeiratsvorsitzende Andrea Hollfelder warb um die ehrenamtliche Mitarbeit als Elternsprecher und lud die Eltern ins "First-Class-Café" ein. Die Fotos zeigen die Klasse 1 a mit Lehrerin Sandra Pettinger, die Klasse 1 b mit Lehrerein Daniela Puk, die Klasse 1 c mit Lehrerin Ramona Czogalla und die Klasse 1 d mit Lehrerin Katrin Wilderotter.

Foto: Matthias Hartung

15 Erstklässler haben Schüler und Mitarbeiter der Elisabethschule in Aichach im Rahmen eines Aula-Treffs mit dem Lied "Einfach Spitze, dass Du da bist" begrüßt. Zusammen mit ihren jeweiligen Klassenlehrern Veronika Bissinger, Kerstin Toaspern und weiteren Mitarbeitern aus den beiden Klassen präsentierten die neuen Schüler voller Stolz ihre Schultüten.

Foto: Stefanie Schmid

70 Erstklässler besuchen nun die Grundschule in Pöttmes. Sie stellten sich mit ihren Klassenlehrerinnen zum ersten Klassenfoto auf. 24 Mädchen und Buben gehören zur Klasse 1 a von Klassenlehrerin Birgit Helfer, 22 Kinder besuchen die 1 b von Monika Steinherr und 24 Schüler die 1 c von Christina Hörand-Hieber. Der erste Schultag war aufregend für die Neulinge. Emilia zum Beispiel erzählte: "Ich musste sehr früh raus. Als ich in die Klasse ging, habe ich mich gleich wohl und beschützt gefühlt. Zuhause durfte ich meine Schultüten auspacken. Da bin ich voll ausgeflippt."

Foto: Stefanie Schmid

70 Erstklässler besuchen nun die Grundschule in Pöttmes. Sie stellten sich mit ihren Klassenlehrerinnen zum ersten Klassenfoto auf. 24 Mädchen und Buben gehören zur Klasse 1 a von Klassenlehrerin Birgit Helfer, 22 Kinder besuchen die 1 b von Monika Steinherr und 24 Schüler die 1 c von Christina Hörand-Hieber. Der erste Schultag war aufregend für die Neulinge. Emilia zum Beispiel erzählte: "Ich musste sehr früh raus. Als ich in die Klasse ging, habe ich mich gleich wohl und beschützt gefühlt. Zuhause durfte ich meine Schultüten auspacken. Da bin ich voll ausgeflippt."

Foto: Stefanie Schmid

70 Erstklässler besuchen nun die Grundschule in Pöttmes. Sie stellten sich mit ihren Klassenlehrerinnen zum ersten Klassenfoto auf. 24 Mädchen und Buben gehören zur Klasse 1 a von Klassenlehrerin Birgit Helfer, 22 Kinder besuchen die 1 b von Monika Steinherr und 24 Schüler die 1 c von Christina Hörand-Hieber. Der erste Schultag war aufregend für die Neulinge. Emilia zum Beispiel erzählte: "Ich musste sehr früh raus. Als ich in die Klasse ging, habe ich mich gleich wohl und beschützt gefühlt. Zuhause durfte ich meine Schultüten auspacken. Da bin ich voll ausgeflippt."

Foto: Nicole Popp

Schwungvoll und feierlich wurden die neuen Erstklässler und ihre Eltern an der Grundschule im Aichacher Stadtteil Ecknach begrüßt. Josefine Distel aus der dritten Klasse geleitete mit ihrer Trompete die Neuen musikalisch durch ein Blumenspalier in die Turnhalle, wo sie die dritten und vierten Klassen, Schulleiterin Barbara Hierdeis, einige Lehrerinnen und der Elternbeirat erwarteten. In die Klasse 1 a gehen 17 Mädchen und Buben. Ihre Klassenleiterin ist Ursula Marquart. Die Klasse 1 b besuchen 20 Kinder. Die Klasse wird von Judith Isele-Egger geführt.

Foto: Nicole Popp

Schwungvoll und feierlich wurden die neuen Erstklässler und ihre Eltern an der Grundschule im Aichacher Stadtteil Ecknach begrüßt. Josefine Distel aus der dritten Klasse geleitete mit ihrer Trompete die Neuen musikalisch durch ein Blumenspalier in die Turnhalle, wo sie die dritten und vierten Klassen, Schulleiterin Barbara Hierdeis, einige Lehrerinnen und der Elternbeirat erwarteten. In die Klasse 1 a gehen 17 Mädchen und Buben. Ihre Klassenleiterin ist Ursula Marquart. Die Klasse 1 b besuchen 20 Kinder. Die Klasse wird von Judith Isele-Egger geführt.

Foto: Tanja Fischer

Einen schönen Schulanfang bereitete die Grundschule Adelzhausen-Tödtenried ihren Erstklässlern. Nach der Begrüßung durch Rektorin Gudrun Daniel und einer musikalischen Umrahmung durch die zweiten Klassen nahmen die Klassenleiterinnen die Kinder in Empfang und geleiteten sie in die Klassenzimmer. Petra Ried leitet die Klasse 1 a mit 21 Schülern, Sabine Ritter die Klasse 1 b mit 19 Schülern. Während die Mädchen und Buben ihre erste Schulstunde verbrachten, versorgte der Elternbeirat die wartenden Mütter und Väter mit Getränken, Knabbereien und Kuchen.

Foto: Tanja Fischer

Einen schönen Schulanfang bereitete die Grundschule Adelzhausen-Tödtenried ihren Erstklässlern. Nach der Begrüßung durch Rektorin Gudrun Daniel und einer musikalischen Umrahmung durch die zweiten Klassen nahmen die Klassenleiterinnen die Kinder in Empfang und geleiteten sie in die Klassenzimmer. Petra Ried leitet die Klasse 1 a mit 21 Schülern, Sabine Ritter die Klasse 1 b mit 19 Schülern. Während die Mädchen und Buben ihre erste Schulstunde verbrachten, versorgte der Elternbeirat die wartenden Mütter und Väter mit Getränken, Knabbereien und Kuchen.

Bildergalerie
12.09.2018

Alle Klassenfotos vom ersten Schultag im Landkreis

Überall im Wittelsbacher Land wurden am Dienstag die Erstklässler eingeschult. Wir haben alle Bilder in einer Galerie gesammelt.

Das könnte Dich auch interessieren: