Newsticker
RKI meldet 8103 Neuinfektionen und 96 Tote
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Anton Vötterl aus Oberach ist ein rüstiger 90er

11.01.2019

Anton Vötterl aus Oberach ist ein rüstiger 90er

Inmitten seiner Familie feierte Anton Vötterl aus Rehling-Oberach (vorne sitzend) vor Kurzem seinen 90. Geburtstag. Links von ihm seine Frau Hyazintha, vorne sitzend die beiden Töchter Rita (links) und Birgit (rechts) mit Urenkel Hannah. Stehend die beiden Schwiegersöhne mit den Enkelkindern Corinna, Karina und Antonia sowie Christoph mit seiner Frau Maria und der vier Monate alten Urenkelin Theresa auf dem Arm.
Bild: Josef Abt

In der Gemeinde Rehling mit ihren knapp 2600 Einwohnern gibt es eine ganze Reihe von Bürgern, die 90 Jahre und älter sind. Seit Kurzem zählt auch Anton Vötterl aus dem Ortsteil Oberach dazu. Er feierte seinen 90. Geburtstag im Kreise seiner Familie.

Er kam als erstes von sechs Kindern der Eheleute Anton und Christina Vötterl zur Welt. Zusammen mit drei Schwestern und zwei Brüdern wuchs er in der kleinen Landwirtschaft auf. Noch immer in schlechter Erinnerung hat der Jubilar die Kriegsjahre. Als die Amerikaner im April 1945 von Langweid her über den Lech anrückten und Rehling einnahmen, wurde Oberach mit der Artillerie beschossen. Dabei brannte das elterliche Anwesen bis auf das Wohnhaus ab.

Der gelernte Kraftfahrzeugmechaniker eröffnete 1953 in Oberach eine Autowerkstatt mit einer kleinen Tankstelle. 1963 wurde auch das Wohnhaus neu gebaut und 1964 folgte die Hochzeit mit Hyazintha Schneider aus Aindling. Aus dieser Ehe gingen die beiden Töchter Rita und Birgit hervor. Inzwischen gehören vier Enkel und zwei Urenkel zur Familie. Vötterl trat vor Jahrzehnten als passives Mitglied in den damaligen Männergesangverein ein und blieb dem Verein auch nach der Umwandlung in die jetzige Chorgemeinschaft als Mitglied treu. Die Glückwünsche überbrachte Vorsitzende Hilde Thon. Seitens der Gemeinde Rehling gratulierte Bürgermeister Alfred Rappel und natürlich schlossen sich viele Nachbarn und Bekannten an. (at)

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren