Newsticker
Merkel über drohende dritte Welle: "Wir können das noch verhindern"
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Antrag im Bauausschuss: Tut sich was am Affinger Sommerkeller?

Affing

01.12.2020

Antrag im Bauausschuss: Tut sich was am Affinger Sommerkeller?

Der Sommerkeller-Biergarten in Affing zieht in den wärmeren Monaten viele Besucher aus der Region an.
Bild: Martin Hetzer (Archivfoto)

Plus Im Affinger Bauausschuss wird am Mittwoch über einen Antrag von Marian von Gravenreuth gesprochen. Was es damit auf sich hat.

Rein von der Jahreszeit scheint dieser Antrag nicht so recht zum beginnenden Winter zu passen. In seiner Sitzung am Mittwoch, 2. Dezember, ab 19 Uhr im Saal der Mittagsbetreuung muss sich der Bau- und Verkehrsausschuss der Gemeinde Affing unter anderem mit der Verlängerung der Baugenehmigung zum Abbruch und Wiederaufbau des Sommerkellers befassen. Den Antrag dazu hat Baron Marian von Gravenreuth gestellt. Deutet das darauf hin, dass hier in absehbarer Zeit mit Bauarbeiten zu rechnen ist?

Biergarten beim Sommerkeller in Affing zieht viele Gäste aus der Region an

Wie Bürgermeister Markus Winklhofer auf Anfrage mitteilt, ist seinen Informationen zufolge nicht damit zu rechnen: „Für mich ist das eine Formalie, ich denke, dass der Ausschuss zustimmt. Der Baron will halt auf Nummer sicher gehen. Der Bescheid wird turnusmäßig verlängert.“ Der Bürgermeister versichert, ihm sei nichts bekannt von aktuellen Plänen.

Ähnlich wird das Thema im Umfeld des Barons gesehen: „Es ist nichts zu erwarten. Wir möchten das Baurecht da draußen nicht verlieren“, heißt es dort. Die Genehmigung wurde bereits vor „vielen Jahren“ erteilt und wird nun auf Antrag alle zwei Jahre verlängert. Am östlichen Ortsrand von Affing befindet sich im Bereich des Sommerkellers der Biergarten, der seit über 80 Jahren besteht und sich großer Beliebtheit erfreut.

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren