Newsticker

EU sichert sich bis zu 160 Millionen Dosen des Corona-Impfstoffs von Moderna
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Arbeitsschutz ist „vorbildlich organisiert“

22.11.2017

Arbeitsschutz ist „vorbildlich organisiert“

Qualitätsmanagement: Kliniken erhalten eine KTQ-Auszeichnung

Die Kliniken an der Paar haben die Zertifizierung „KTQ Best Practice“ von der Kooperation für Transparenz und Qualität im Gesundheitswesen (KTQ) verliehen bekommen. Die Gesellschaft befasst sich mit dem Qualitätsmanagement im deutschen Gesundheitswesen. Wie es in einer Pressemitteilung heißt, will sie mit der Initiative die Gesundheitseinrichtungen verstärkt zum Austausch untereinander motivieren und zur Verbreitung guter Lösungen beitragen. Alle KTQ-zertifizierten Einrichtungen wie Krankenhäuser, Praxen und Medizinische Versorgungszentren, Rehabilitations-, Pflege-, Hospizeinrichtungen sowie Rettungsdienste können sich darum bewerben.

Die Kliniken an der Paar haben die Auszeichnung für ein Projekt im Bereich des Arbeitsschutzes erhalten: „Optimierte Unterweisungspraxis auf dem Weg zur hundertprozentigen Arbeitsschutz-Schulungsquote“. Die Kliniken seien auf dem besten Weg, die hundertprozentige Unterweisungsquote zu erreichen, auch wenn das in der Praxis nur schwer erreichbar ist, so die Mitteilung. Durch Organisation und optimierte Arbeitsschutz-Schulungsangebote, die an die unterschiedlichen Arbeitsbereiche (Pflegedienst, Ärzte, Küche, Reinigung) und Mitarbeitergruppen (Schüler, Praktikanten, Mitarbeiter, Fremdfirmen) angepasst seien, werde dieses Ziel konsequent angestrebt, heißt es seitens der Kliniken an der Paar. Dies erfordere von allen Beteiligten viel Engagement.

Der Aufwand lohne sich. In den Jahren 2014 bis 2016 seien bei den Kliniken an der Paar messbare Erfolge im Arbeitsschutz erreicht worden: Mit der Erhöhung der Unterweisungsquote sei im gleichen Zeitraum deutlich die Unfallhäufigkeit bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gesunken. Von dem Projekt profitieren nach Aussage der Kliniken aber nicht nur die Mitarbeiter, sondern auch die Patienten.

Das Projekt ist ein Bestandteil des internen Managementsystems für Arbeitsschutz und Anlagensicherheit der Kliniken an der Paar. Grundgedanke ist es, dass die Mitarbeiter in entschiedenem Maß den Erfolg eines Unternehmens mitbestimmen und deswegen deren Sicherheit herausragende Bedeutung hat. Die erste Zertifizierung erfolgte in den Krankenhäusern Aichach und Friedberg vor drei Jahren. Im Juni 2017 haben sich die beiden Kliniken zum zweiten Mal einer freiwilligen Re-Zertifizierung unterzogen. Die fünfte KTQ Re-Zertifizierung der beiden Kliniken erfolgte ebenfalls 2017. (AN)

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren