1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Auf Buch und Musical folgt jetzt die CD

Ausstellung

08.04.2016

Auf Buch und Musical folgt jetzt die CD

Birgit Cischek (links), Landrat Klaus Metzger, das Ehepaar Matthes und Mitspieler mit den tollpatschigen Märchenfiguren.
Bild: Erich Echter

Besondere Exponate zu „Wolle, Wiwi und Wawa“ gibt es bis Juni in der Sparkassengalerie in Aichach zu sehen

Mit „Wolle, Wiwi und Wawa auf der Suche nach Wuwu“ läuft nun eine nicht alltägliche Ausstellung in der Sparkassengalerie in der Donauwörther Straße. Nach Buch und Musical folgt nun die Präsentation von Exponaten rund um die Geschichte. Damit nicht genug: Auch eine CD ist in Planung.

Bei „Wolle, Wiwi und Wawa“ handelt es sich um ein Kooperationsprojekt der Autorin Nicole Matthes und ihrem Ehemann, dem Mediengestalter Andreas Matthes, mit den Kindern der Aichacher Elisabethschule. Das entstandene Kinderbuch und das gleichnamige Kindermusical hat in Berlin im Dezember 2015 den Deutschen Bürgerpreis erhalten (wir berichteten).

In der Sparkasse werden nun besondere Exponate zu dem Projekt präsentiert. So werden die Originaldruckplatten für das Titelbild des Kinderbuches gezeigt und von Kindern erstellte Bildelemente und Collagen. Hingucker sind das Wuwu-Suchmobil, Kostüme der Musicaldarsteller, eine Medienwand und der Deutsche-Bürgerpreis-Pokal.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Die Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Aichach-Schrobenhausen, Birgit Cischek, fragte bei der Vernissage: „Wer ist Wuwu?“ Die Antwort schickte sie selbst hinterher: „Das wollten die Schüler der Klasse BS3 der Elisabethschule auch wissen.“ Sie würdigte die Arbeit der Kunstlehrerin Alice Alshut und der Lebenshilfe-Schüler, die die Eheleute Matthes unterstützten. Cischek hob hervor, dass sich fürs Musical rund 100 Ehrenamtliche, davon 80 Schüler von drei Schulen, sowie Künstler, Choreografen und Schauspieler engagiert haben.

Landrat Klaus Metzger würdigte das Projekt: „Toll, dass Sie den Bürgerpreis in den Landkreis gebracht haben. Es war schon ein Erlebnis, wie die Kinder der Elisabethschule die Geschichte umgesetzt haben. So manchmal war man schon den Tränen nahe.“ Metzger rückte auch die Arbeit der Schüler ins Rampenlicht. „Das Engagement erfolgte mit Herz und Verstand. Die Kinder der Lebenshilfe besitzen außergewöhnliche Talente, die nach außen nicht wahrgenommen werden“, sagte er.

Andreas Matthes ließ am Mittwoch die „Wolle, Wiwi und Wawa“-Fans wissen, dass es das Musical mit allen zwölf Liedern auf einer CD geben wird. Dafür werden noch Sponsoren gesucht. (ech)

Sie ist noch bis 3. Juni in der Sparkassengalerie zu den üblichen Öffnungszeiten zu sehen.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Jazz.JPG
Konzert

Swing im Aichacher Gymnasium 

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden