Newsticker
AstraZeneca-Impfstoff wird ohne Priorisierung freigegeben
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Aufführungen: Der Dampfer legt ab

Aufführungen
31.10.2012

Der Dampfer legt ab

Dieses nicht komplette Ensemble stemmt das Weiße Rössl im Moosbräusaal: (von links) Christian Riegl (Sänger), Brigitte Golling (musikalische Leitung), Bernhard Sturm (Sänger), Evi Mayershofer (Sängerin), Heidi Mägele (Ottilie), Monika Schoder (Sängerin), Gregor Plöckl (Dr. Siedler), Christian Braunmüller (Sigismund), Simone Müller und Julia Riegl (Stubenmädel), Isidor Held (Leopold), Andrea Benkart (Rösslwirtin), Caroline Braunmüller (Sängerin), Josef Schoder (Spielleiter und Giesecke), Andrea Rohn (Sängerin), Walter Pasker (Professor Hinzelmann), Ottilie Schwab (Sängerin), Werner Riegl (Sänger), Rosi Winkler (Sängerin). Vor dem weißen Marmorpferd sitzt „Piccolo“ Serge Mateso.
Foto: Martin Golling

Die Volksbühne Aindling feiert am 1. Dezember Premiere mit dem Singspiel „Im weißen Rössl am Wolfgangsee“

Aindling Der Dampfer ist schon angeheizt und wird am Samstag, 1. Dezember, zur Premiere vom „Weißen Rössl“ über den Wolfgangsee hinweg im Moosbräusaal in Aindling anlegen. Die Proben laufen seit zwei Monaten. „Wir haben sehr gute Sängerinnen und Sänger gewinnen können, die auch schauspielerisch ganz schön was draufhaben“, freut sich der Spielleiter der Volksbühne Aindling, Josef Schoder, schon auf die Aufführungen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren