1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Autofahrer fährt viel zu schnell und kracht gegen Brücke

Aichach-Walchshofen

13.08.2019

Autofahrer fährt viel zu schnell und kracht gegen Brücke

Ein Autofahrer ist im Aichacher Stadtteil Walchshofen gegen eine Brücke gekracht. Er war laut Polizei deutlich zu schnell unterwegs.
Bild: Symbolfoto: Wolfgang  Widemann

Ein Autofahrer war in Walchshofen laut Polizei deutlich zu schnell. In einer Kurve kam er ins Schleudern und krachte gegen eine Brücke. Der Schaden ist immens.

Einen Schaden von 20000 Euro hat ein Autofahrer am Montagabend bei einem Unfall im Aichacher Stadtteil Walchshofen verursacht. Der 36-Jährige war gegen 22.30 Uhr mit seinem Auto auf der Kreisstraße AIC 5 vom Aichacher Stadtteil Oberbernbach nach Radersdorf, einem Kühbacher Ortsteil, unterwegs.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Mann gerät in leichter Linkskurve ins Schleudern

Wie die Polizei mitteilte, geriet er aufgrund deutlich überhöhter Geschwindigkeit in Walchshofen in einer leichten Linkskurve ins Schleudern und prallte gegen die Seitenbegrenzung einer Brücke. Nach weiteren rund 100 Metern, etwa auf Höhe der Kreuzung Walchenstraße, gelang es dem Mann, sein stark beschädigtes Auto anzuhalten.

Der Schaden beträgt insgesamt 20 000 Euro

An der Brücke und dem Wagen entstand ein Schaden von insgesamt knapp 20000 Euro. Die Freiwilligen Feuerwehren Walchshofen und Aichach beseitigten ausgelaufenes Motoröl und sicherten die Unfallstelle.(nsi)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren