Newsticker

EU sichert sich bis zu 160 Millionen Dosen des Corona-Impfstoffs von Moderna

Frauenbund

23.11.2017

Babysitter gesucht?

Die neuen Babysitter und ihre Ausbilder (Bild links, oben v. l.): Amelie Kreutmayr, Amelie Hagl, Marisa Mayr, Simon Thurner, Elisabeth Thurner, Lena Thurner, Heidi Hagl, Heidi Bengeser, Lisa Collmenter, Daniela Fessler, Angelina Haas; (sitzend) Laura Blessing, Sarah Nöller, Johanna und Teresa Bengeser , Laura Nöller, Veronika Schuster, Johanna Deißer, Anna-Lena Wagner, Luca Westermair, Luisa Treffler, Klara Schöller, Stefanie Schmitt, Sabrina Hell, Hannah Unsinn; (sitzend) Nadine Schmaus, Lukas, Loreen Heggenstaller. Spaß am Babysitten haben auch Jungs (Bild rechts).
2 Bilder
Die neuen Babysitter und ihre Ausbilder (Bild links, oben v. l.): Amelie Kreutmayr, Amelie Hagl, Marisa Mayr, Simon Thurner, Elisabeth Thurner, Lena Thurner, Heidi Hagl, Heidi Bengeser, Lisa Collmenter, Daniela Fessler, Angelina Haas; (sitzend) Laura Blessing, Sarah Nöller, Johanna und Teresa Bengeser , Laura Nöller, Veronika Schuster, Johanna Deißer, Anna-Lena Wagner, Luca Westermair, Luisa Treffler, Klara Schöller, Stefanie Schmitt, Sabrina Hell, Hannah Unsinn; (sitzend) Nadine Schmaus, Lukas, Loreen Heggenstaller. Spaß am Babysitten haben auch Jungs (Bild rechts).

18 Mädchen und zwei Jungen sind ausgebildet für diese Aufgabe. Was sie alles gelernt haben und worauf sie jetzt warten

Zum sechsten Mal hat der Katholische Frauenbund Aichach unter der Leitung von Heidi Hagl und Elisabeth Thurner einen Babysitter-Kurs im Pfarrzentrum durchgeführt. Nun warten 18 Mädchen in Alter von 14 bis 21 Jahren auf einen Einsatz in einer Familie. Außerdem haben auch zwei Jungs die Babysitter-Ausbildung absolviert.

Über zwei Tage erstreckte sich die Ausbildung. Laut einer Mitteilung erfuhren die Jugendlichen viel über die motorische, die kognitive und die affektive Entwicklung eines neugeborenen Kindes bis zum Schuleintritt. Im Anschluss wurde das Tragen, Legen, Heben und Wickeln eines Säuglings besprochen, an einer Puppe geübt und am lebenden Baby umgesetzt. Die Wickelbabys, die heuer zur Verfügung standen, waren fünf und acht Monate, eineinhalb und zwei Jahre und hießen Julia, Sophia, Helene und Johanna. Die angehenden Babysitter waren erstaunt darüber, wie unterschiedlich Kinder sein können.

Die angehenden Babysitter übten auch mit älteren Kindern. Sie waren zwischen vier und zehn Jahre. Die Jugendlichen spielten mit ihnen, übten Rituale ein und übten, sich in diese jungen Menschen einzufühlen. Gemeinsam wurden Lieder gesungen und Spiele in der Gruppe einstudiert.

Gemeinsam richtete man auch die Brotzeit her. Die älteren Kinder schälten Gurken, strichen Brote und verzierten sie mit Paprika und Tomaten. Die Babysitter halfen kräftig mit. Sie wurden auch in die Zubereitung von Flaschennahrung und Babybrei eingeführt. Den Abschluss des ersten Tages bildeten die schriftlich formulierten Rituale und die Unfallprävention.

Am zweiten Tag stand die Erste Hilfe im Mittelpunkt. Mario Pettinger und Dieter Saliger unterwiesen die Jugendlichen in Unfallprävention, Erster Hilfe und im Absetzen eines Notrufes. Um den Kurs abzurunden, durfte jeder Teilnehmer ein Gedicht, ein Singspiel oder einen Vers vortragen. Am Ende erhielten alle ausgebildeten Babysitter ein Zertifikat, das sie für Bewerbungen sehr gut verwenden können.

Nun warten die Jugendlichen auf Angebote aus Familien, die einen Babysitter benötigen. (AN)

Heidi Hagl, 08254/994696 oder Hagl.Schule@gmx.de, Elisabeth Thurner, 08251/8880888 oder Thurner.Schule@gmx.de, und www.frauenbund-Aichach.de

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren