1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Bald geht’s los mit der Mittagsbetreuung

Bauausschuss

17.05.2019

Bald geht’s los mit der Mittagsbetreuung

Ratsgremium vergibt Auftrag für Erdarbeiten an der Affinger Grundschule

In Kürze startet der Neubau für die Affinger Mittagsbetreuung unweit der Grundschule. Der Bauausschuss vergab am Mittwoch die ersten Arbeiten. Begonnen wird mit den notwendigen Erdbewegungen. Den Zuschlag erhielt die Firma Mayr Josef GmbH aus Langenmosen. Sie übernimmt die Erdarbeiten für rund 33000 Euro.

Bei diesem Projekt hatten sieben Firmen ein Angebot abgegeben. Bei anderen Ausschreibungen war die Resonanz dagegen dürftig. In einem Fall beschloss der Ausschuss, diese sogar wieder aufzuheben, weil kein wirtschaftliches Angebot vorlag. Es handelte sich um die Jahresausschreibung für nicht planbare Sofortmaßnahmen im Straßenbau, wie sie zum Beispiel nach einem Wasserrohrbruch nötig sind. Nachdem die vom Gemeinderat favorisierte pauschale Vergabe damit gescheitert ist, werde man wohl wieder auf die bisherige Praxis zurückkommen und die Firmen bei Bedarf anfordern müssen, so Bürgermeister Markus Winklhofer gegenüber unserer Zeitung. Bei den übrigen Ausschreibungen gab es jeweils nur einen Bieter. Der Zuschlag beim Gewässerunterhalt für kleinere Maßnahmen ging für rund 9000 Euro an die Firma Josef Engelschalk aus Haunswies. Sie übernimmt auch den Gewässerunterhalt, wenn größeres Gerät nötig ist (rund 15000 Euro). Die Firma Richard Schulz aus Mühlhausen erhielt den Zuschlag für die Jahresausschreibung von Hausanschlüssen (rund 116000 Euro).

In dem Gewerbegebiet in Haunswies will ein Grundstücksbesitzer die leer stehenden Räume im bestehenden zweigeschossigen Kopfbau des Betriebsgebäudes in Wohnungen umnutzen und das Gebäude um ein Dachgeschoss erweitern. Ende 2015 hatte der Gemeinderat diese Pläne zum dritten Mal abgelehnt, dem Bauherrn aber vorgeschlagen, eine Bebauungsplanänderung zu beantragen. Die hat der Mann nun eingereicht. Unter anderem soll aus dem Areal nun ein Mischgebiet werden. Der Ausschuss empfahl dem Gemeinderat die Änderung. Die Thematik ist offenbar sehr konfliktträchtig. Denn Georg Brandmeier verband damit die Hoffnung, „dass mit der Streiterei mal Ruhe wird“. Das könne eventuell ein Weg in diese Richtung werden, sagte dazu Bürgermeister Markus Winklhofer.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Es ging nur um einen Carport. Ihn will Gemeinderat Markus Jahnel am Schwarzgraben in Mühlhausen bauen. Kein Problem für die Verwaltung. Sie hat aber Bedenken, was die geplante direkte Zufahrt auf die Straße anbelangt. Es müsse eine Zufahrt von mindestens drei Metern Länge vorhanden sein, hieß es in der Tischvorlage. Bürgermeister Winklhofer betonte, es gehe um Übersicht und Verkehrssicherheit. Manfred Klostermeir, der mit ähnlichen Konstellationen in der Gemeinde argumentierte, zeigte sich genervt: „Das ist schon langsam lächerlich.“ Mit 3:3 Stimmen fiel die von der Verwaltung vorgeschlagene Ablehnung durch. Das letzte Wort hat nun das Landratsamt.

Einstimmig befürwortete der Ausschuss die Pläne des Swingerclubs St. Tropez im Gewerbegebiet in Mühlhausen. Dieser kann damit die bisherige Betriebsleiterwohnung in gewerbliche Flächen umnutzen. Untergebracht werden sollen unter anderem Personalräume, ein Lager für Tischwäsche und saisonale Deko-Accessoires und ein Raum für die Buchhaltung.

Das Gremium verlängerte einstimmig die Baugenehmigung für einen Rinderstall mit Güllegrube an der Aulzhausener Straße in Gebenhofen. (jca)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
AN_190615ReichersteinFF01.jpg
Bildergalerie

Freiwillige Feuerwehr Reicherstein feiert 125. Jubiläum

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden