Newsticker
EMA gibt grünes Licht für Johnson-Impfstoff
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Balkon eines Einfamilienhauses in Haimhausen geht in Flammen auf

Haimhausen-Inhausermoos

27.01.2021

Balkon eines Einfamilienhauses in Haimhausen geht in Flammen auf

Die Feuerwehr brachten den Brand eines Balkons in einem Ortsteil von Haimhausen unter Kontrolle.
Foto: Julian Leitenstorfer (Symbolbild)

In einem Ortsteil der Gemeinde Haimhausen gerät ein Balkon in Brand. Zwei Männer erleiden bei ihren Löschversuchen leichte Rauchgasvergiftungen.

Aus zunächst unbekannter Ursache ist am Dienstagabend ein Feuer auf einen Balkon im ersten Stock eines Einfamilienhauses im Gemeindebereich Haimhausen ausgebrochen. Bald stand der gesamte Balkon in Flammen.

Haimhausen: Ein Nachbar entdeckt den brennenden Balkon

Nach Mitteilung der Polizei Dachau entdeckte ein Nachbar des Anwesens im Ortsteil Inhausermoos gegen 18.15 Uhr die Flammen. Er informierte sofort die Bewohner des Hauses und kam diesen zur Hilfe. Der Nachbar und der 38-jährige Sohn des Anwesens, der sich zu diesem Zeitpunkt im Erdgeschoss der Eltern aufhielt, eilten in die stark unter Rauchentwicklung stehende Wohnung im ersten Stock. Sie wollten von dort aus mithilfe von Feuerlöscher und Wasser den in Brand löschen.

Die Flammen griffen jedoch sehr schnell über die Wand nach oben und fraßen sich hinter eine dort angebrachte Holzvertäfelung. Den Männern gelang es nicht, die Flammen unter Kontrolle zu bringen. Beide erlitten bei ihren Löschversuchen eine leichte Rauchgasvergiftung und wurden vorsorglich zur Beobachtung ins Krankenhaus nach Dachau verbracht.

Die Feuerwehren bringen den Balkonbrand unter Kontrolle

Der Feuerwehr gelang es schließlich, den mittlerweile unter Vollbrand stehenden Balkon zu löschen und ein Übergreifen der Flammen auf das Wohngebäude zu verhindern. Am Haus entstand ein Sachschaden in Höhe von 15.000 Euro.

Kripo hat die mutmaßliche Brandursache in Haimhausen entdeckt

Am Mittwochmorgen untersuchten die Brandermittler der Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck den Brandort. Ergebnis: Mit hoher Wahrscheinlichkeit dürfte "eine unsachgemäß auf dem Balkon gelagerte Asche brandursächlich (...) gewesen sein". (jca)

Das könnte Sie auch interessieren:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren