1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Bauamt gibt neue Verkehrszählung zur Umfahrung in Auftrag

Affing-Mühlhausen

08.07.2009

Bauamt gibt neue Verkehrszählung zur Umfahrung in Auftrag

Mit großer Mehrheit hatte die Bevölkerung in Anwalting bei der Bürgerversammlung im April die "erneute Trassendiskussion zur Umfahrung Affing" beantragt. Jetzt befasste sich der Affinger Gemeinderat mit dem Thema. Viele Zuhörer kamen zu der öffentlichen Sitzung. Von Martin Golling

Affing. Mit großer Mehrheit hatte die Bevölkerung in Anwalting bei der Bürgerversammlung im April die "erneute Trassendiskussion zur Umfahrung Affing" beantragt. Jetzt befasste sich der Affinger Gemeinderat mit dem Thema. Viele Zuhörer kamen zu der öffentlichen Sitzung.

Vielleicht beherrscht bald auch eine ganz andere Diskussion die Gemeinde. Denn die geplante Umgehungsstraße samt ihrer Fortführung in der Westumfahrung tauchte noch einmal auf der Tagesordnung auf. Dabei ging es um eine Verkehrsuntersuchung für die Nordumfahrung von Affing sowie die Westumfahrung von Mühlhausen.

Wie Bürgermeister Rudi Fuchs zu Beginn der Sitzung sagte, hatte das Staatliche Bauamt von sich aus angeregt, eine neue Verkehrsuntersuchung für die Nord- und Westumfahrung auszuarbeiten. Da gab es wenig zu diskutieren, denn die Forderung nach einer aktuellen Verkehrszählung war wiederholt aus Anwalting und Gebenhofen gekommen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Die dortige Interessengemeinschaft Umgehungsstraße Anwalting-Gebenhofen (IGUSAG) arbeitet schon seit dem Jahr 2002 mit Professor Dr. Kurtschak zusammen. Genau dessen Büro beauftragte das Staatliche Bauamt nun mit den Verkehrszählungen. Sie waren nötig geworden, weil sich einige Umstände geändert haben, etwa durch den kürzlich fertiggestellten Autobahnanschluss Derching oder die AIC 25 neu. Die Kosten für die Verkehrszählung, immerhin 28 000 Euro, werden sich das Staatliche Bauamt und die Gemeinde Affing teilen. Nur zwei Gemeinderäte stimmten gegen diesen Aktionsplan. Rudi Fuchs dazu: "Dann haben wir endlich wieder neue Zahlen an der Hand. Dann kann man realistisch urteilen und man muss sich nicht auf Emotionen verlassen."

Angesichts dieser Entwicklung verblassten die Stellungnahmen bezüglich einer erneuten Diskussion zur Trassenführung. Der zweite Bürgermeister, Rolf Fissel, blockierte den Antrag: "Inhaltlich sehe ich keine Veranlassung, die Sache neu zu diskutieren." Gewohnt leidenschaftlich sahen indes zum Beispiel Josef Schmid und Georg Brandmeier Gesprächsbedarf.

Schmid forderte eine ähnliche Zivilcourage, mit der etwa eine Mülldeponie im Mandlachgebiet und eine atomare Wiederaufbereitungsanlage in Wackersdorf verhindert worden seien: "Die jetzt favorisierte Lösung bringt deutlich zu wenig Verkehrsentlastung", argumentierte Schmid einmal mehr und machte deutlich, warum in Sachen Umgehung nichts vorangeht: "Nur wenn wir uns einig sind, sind wir stark."

Wolfgang Hörmann und Rolf Fissel sprachen für die Menschen in Mühlhausen und Aulzhausen, die kein Verständnis mehr für unendliche Diskussionen aufbrächten. "Wir müssen den Anwohnern eine Perspektive bieten, auf einer Linie bleiben und das durchziehen", blieb Wolfgang Hörmann hart. Mit den bekannten fünf Gegenstimmen aus Gebenhofen und Anwalting (Lindermeir, Engelhard, Brandmeier, Haas und Schmid; Erich Menhart fehlte entschuldigt) nahm der Gemeinderat den Antrag von Rolf Fissel an und setzte die Diskussion von der Tagesordnung.

Planungsbüro mit vier Gegenstimmen beauftragt

Dennoch gehen die Planungen für die Westumfahrung weiter. Der Affinger Gemeinderat beauftragte mit vier Gegenstimmen das schalltechnische Beratungsbüro Müller-BBM GmbH in Planegg mit den Untersuchungen zur Lärmbelastung auf der geplanten Westumfahrung. Laut Rudi Fuchs soll dabei vor allem herausgefunden werden, wie groß die Abstände von der vorhandenen Bebauung oder vom Campingplatz Ludwigshof sein müssen.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
DSC03626.jpg
Musik

Der junge Chor Voice Mix probt jetzt in Mühlhausen

ad__starterpaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket