1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Baubeginn für Kita ist später

Gemeinderat II

14.09.2019

Baubeginn für Kita ist später

Die neue Kindertagesstätte für Baar kann noch nicht gleich gebaut werden, weil die Planung überarbeitet werden muss. So lange bleibt der Kindergarten St. Laurentius in Betrieb.

Baar will außerdem eine Krippe und einen Hort schaffen

Die Planungen für die neue Kindertagesstätte in Baar laufen, mussten aber überarbeitet werden. Das bedeutet eine Verschiebung des Baubeginns. In der Sitzung am Donnerstag beschloss der Gemeinderat außerdem den Neubau von Kinderkrippe/Kinderhort.

Vor allem zwei wesentliche Änderungen an der Planung ergeben sich aus einem Baugrundgutachten: Die bestehende Stützwand zu sichern und zu erhalten, stellt den geringsten Aufwand dar. „Ein Abriss würde die Kosten wesentlich erhöhen“, erklärte Peter Fesenmeir von der Bauverwaltung der Verwaltungsgemeinschaft (VG) Pöttmes. Auch eine Teilunterkellerung ist laut Bodengutachter und Statiker nicht sinnvoll, weil trotzdem bis zur Unterkante des Kellers gegründet werden muss.

Die überarbeitete Planung sieht vor, dass das Gebäude in der Ost-West-Ausdrehung verkürzt, dafür aber in der anderen Richtung breiter wird. Die Aufteilung der Räume bleibt im Wesentlichen unverändert.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Voraussetzung, um die Sicherungsmaßnahmen am Hang beginnen zu können, ist der Abriss des bestehenden Wohnhauses. Wegen des bestehenden Mietvertrages könnten die Arbeiten frühestens im Juli 2020 beginnen, so Fesenmeir. Damit sei es unmöglich, den Neubau im kommenden Jahr fertigzustellen. Der Bauamtsleiter geht davon aus, dass der Betrieb erst im Kindergartenjahr 2021/22 aufgenommen werden kann.

Bei der Heizung der Einrichtung empfahl das Ingenieurbüro Strobl eine Pelletheizung als wirtschaftliche Variante. Bevor sie eine Entscheidung treffen, wollen die Gemeinderäte eine Vergleichsrechnung mit einer Wärmepumpe haben.

Außerdem soll Bürgermeister Leonhard Kandler prüfen, ob Schule und Kindertagesstätte mit Fernwärme von einer nahe gelegenen Hackschnitzelheizung beheizt werden können.

Die vorhandenen Betreuungsplätze für Kinder reichen besonders für Kinder unter drei Jahren nicht mehr aus. Das ergab eine Bedarfsermittlung. Von insgesamt 50 Plätzen im Kindergarten St. Laurentius sind für das neue Kindergartenjahr bereits 42 vergeben. Die fünf Plätze für Kinder unter drei Jahren sind ausgebucht. Aufgrund der neuen Baugebiete „Am Zeintl“ und „Am Wiesenbach“ sei mit weiterem Bedarf zu rechnen, so die Überlegung der Kommune. Die Gemeinde plant deshalb schon im kommenden Jahr den Neubau einer Kinderkrippe mit zwölf Plätzen.

Wegen der anstehenden Sanierung der Grundschule in Baar sei auch eine Hortgruppe sinnvoll, so der Bürgermeister. Angedacht ist eine Gruppe mit 25 Plätzen. Bis auf zwei Gemeinderäte stimmten alle den Plänen zu. (drx)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren