Newsticker

ÖBB stellt fast alle Nachtzüge von Österreich und der Schweiz nach Deutschland ein
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Bei Rotlicht wird Halt gemacht

Straßenverkehr

13.02.2015

Bei Rotlicht wird Halt gemacht

Mit großer Freude dabei waren die Kinder beim Verkehrssicherheitstag am Zeller Kindergarten.
Bild: Helmut Beck

Kreisverkehrswacht übt mit Zeller Kindern mögliche Gefahren

Der Helm-Eier-Test und die Demonstration mit dem Kindergurtschlitten lassen die Kinder beim Besuch der Kreisverkehrswacht Aichach-Friedberg immer wieder staunen. Diese startete jetzt ihre diesjährige Verkehrsprävention zum Themenbereich „Kinder im Straßenverkehr“ in den Kindergärten. Erste Station war der Kindergarten in Griesbeckerzell.

Mit dem Helm-Eier-Test wird den Kindern demonstriert, warum das Tragen eines Helmes vor schweren Verletzungen schützt. Themen im Nachgang zur Verkehrswoche sind auch der Verkehrsschilderwald, Sicherheit durch Sichtbarkeit und das richtige Verhalten auf dem Gehweg.

Eine altersgerechte und auch spielerische Sensibilisierung der Kinder für die Gefahren im Straßenverkehr oder im Umgang mit Unbekannten ermöglichte das Verkehrspuppentheater „Schabarang“. Bei dem Puppenspiel „Lexi wird Polizist“ mit den beiden Erzieherinnen Janette Graf und Angelika Jung wird auch ein „echter Polizist“ mit in das Geschehen eingebunden. Verkehrserzieher Hans-Peter Port fungierte als „echter Polizist“ und übte mit den Kindern verschiedene Situationen im Straßenverkehr. Bei dem Lied „Habt acht! Bei Rotlicht wird Halt gemacht!“ sangen die Kinder kräftig mit.

Für alle Kinder einen „Sausi-Führerschein“

„Bei diesem Verkehrssicherheitstag an unserem Kindergarten konnten die Kinder viel lernen und waren mit Freude dabei“, resümierte Roswitha Kappler, Leiterin in Zell. Carin Bialas, die die Moderatoren der Veranstaltung unterstütze, will sich in ihrer Eigenschaft als Vizepräsidentin der Landesverkehrswacht Bayern weiter für eine anschauliche Verkehrserziehung einsetzen. Am Ende gab es für alle Kinder noch den „Sausi-Führerschein“. (hbe)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren