Newsticker

Deutschland macht 2020 fast 218 Milliarden Euro Schulden
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Bei geschlossener Schranke: Autofahrer überquert Bahnübergang - mit Folgen

Schwabhausen

26.05.2020

Bei geschlossener Schranke: Autofahrer überquert Bahnübergang - mit Folgen

Ärger droht einem 22-jährigen Augsburger. Der Fahrer eines Kleintransporters überquert den Bahnübergang bei Schwabhausen trotz geschossener Schranke.
Bild: wolfgang kahler (Symbolfoto)

Ärger droht einem 22-jährigen Augsburger. Der Fahrer eines Kleintransporters überquert den Bahnübergang bei Schwabhausen trotz geschossener Schranke.

Ein 22-jähriger Augsburger war am Montag gegen 12 Uhr mit seinem Sprinter auf der Münchner Straße in Schwabhausen in Richtung Erdweg unterwegs. Am Bahnübergang steuerte er sein Fahrzeug um die geschlossene Schranke und touchierte diese.

Kein Zug unterwegs: 22-Jähriger hat Glück

Ein Zug war zu diesem Zeitpunkt laut Polizei nicht auf An-, oder Abfahrt zur Haltestelle. Die Schranke blieb nach der Kollision noch funktionsfähig, es entstand jedoch Sachschaden in Höhe von etwa 3000 Euro. Angeblich hatte der 22-Jährige laut Polizei das Rotlicht der Lichtzeichenanlage nicht gesehen.

Der junge Mann muss sich nun wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr verantworten. (AZ)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

26.05.2020

Volles Fahrzeug - leere Birne!
Und was erwartet den Kerl vor Gericht für seine Heldentat?
Ich tippe auf Freispruch oder ein paar Tage auf Bewährung!

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren