1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Besinnung und Ruhe für Advent

Adventssingen

06.12.2018

Besinnung und Ruhe für Advent

Viele heimische Musikgruppen gestalteten das Adventskonzert in der Affinger Pfarrkirche.
Bild: Sophia Schmid

Stimmungsvolles Konzert in der Affinger Pfarrkirche

Mit den Worten „Besinnung und Ruhe finden“ stimmte Pfarrer Max Bauer auf das Adventssingen in der Affinger Pfarrkirche ein. Er wies darauf hin, dass man die Ruhe und Besinnlichkeit des Adventssingens im Alltag ausstrahlen soll und somit auch anderen Menschen vermitteln kann.

Das Konzert begann mit einem tongewaltigen Arrangement der Blechbläser des Musikvereins Rehling und wurde fortgesetzt vom Harfenduo Ingrid Matzka und Birgit Lochbrunner. Der Affinger Kirchenchor, begleitet vom Organisten, gab drei Lieder zum Besten. Anschließend konnte das Publikum den Klängen der Musikgruppe Saitengaudi – Ingrid Matzka (Harfe), Tim Gülbahar (Gitarre) und Andrea Gülbahar (Zither) lauschen. Auch der Männerchor Stadlmaier Viergesang stimmte die Zuhörer auf die adventliche Vorweihnachtszeit ein.

Genau wie die musikalische Gestaltung des Konzerts fesselten die adventlichen Texte des ehemaligen BR-Sprechers Alex Dorow das Publikum. Er begann die Lesungen mit dem Psalm „Bereitet den Weg des Herrn“ (Jes. 40,3.10); man soll den Advent als Weg voller Ruhe und Besinnen auf Gott und Weihnachten nutzen. Weiterhin setzte er mit einer humorvollen Geschichte über vertauschte Weihnachtsbriefe fort, was bei den Zuhörern sehr gut ankam. Pfarrer Max Bauer rundete das beeindruckende Adventskonzert ab, indem er noch einmal darauf hinwies, dass man sich besonders in der Adventszeit Zeit nehmen sollte, um innezuhalten und nach Gott Ausschau zu halten.

Zuletzt sangen alle gemeinsam das Lied „Wachet auf“ und füllten die Kirche mit einem atemberaubenden Klangmeer. Der Erlös des Konzerts wird sozialen Zwecken übermittelt. (chsm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren