Newsticker
20,2 Prozent der Bevölkerung mindestens einmal gegen Coronavirus geimpft
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Betriebsunfall in Dachau: Mann reißt fast seinen Finger ab

Dachau

22.01.2021

Betriebsunfall in Dachau: Mann reißt fast seinen Finger ab

Mit einer Hebebühne hat sich ein 22-Jähriger in Dachau fast den Finger abgerissen. Er musste ins Krankenhaus gebracht werden.
Foto: Ralf Lienert (Symbolbild)

Mit einer Hebebühne hat sich ein 22-Jähriger in Dachau fast den Finger abgerissen. Fremdverschulden schließt die Polizei aus.

Bei einem Betriebsunfall hat sich ein 22-jähriger Arbeiter am Donnerstagnachmittag schwer verletzt. Wie die Polizei mitteilte, war der Mann gegen 16.45 Uhr in der Schleißheimer Straße in Dachau mit Umbauarbeiten beschäftigt. Beim Heruntersteigen von einer Hebebühne blieb er mit dem Mittelfinger der linken Hand an der Hebebühne hängen.

Polizei schließt Fremdverschulden aus

Dabei riss er sich diesen Finger fast ab und musste aufgrund der schweren Verletzung mit dem Rettungswagen in eine Münchner Klinik gebracht werden. Nach Angaben der Polizei konnten sie bei ihren Ermittlungen ein Fremdverschulden ausschließen. (mswp)

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren