1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Bienvenu und Willkommen in Aichach

09.01.2008

Bienvenu und Willkommen in Aichach

Bienvenu heißt es ab sofort auf der Internetseite der Stadt Aichach. 23 Schüler des Deutschherren-Gymnasiums haben zusammen mit ihren Lehrerinnen Helga Gebhard und Vicky Janke die Seite ins Französische übersetzt. Damit ist die Internetseite der Paarstadt dreisprachig. Bereits vor zwei Jahren waren Schüler des Aichacher Gymnasiums als Übersetzer aktiv gewesen. Damals hatten sie den Internetauftritt ins Englische übertragen.

Nach der Sprache der Wirtschaft nun also die Sprache der Liebe. Wahrlich viel Liebesmüh haben die Schüler in die Übersetzungsarbeit gesteckt. Maria Tischner, die eine Wanderung von Aichach zum Sisi-Schloss auf Französisch formuliert hat, hatte mit schwierigem Wortschatz zu kämpfen.

"Es war nicht einfach herauszufinden, was Blockheizkraftwerk auf Französisch heißt", erzählt sie. Nach umfangreichen Recherchen von Schülern und Lehrern in Wörterbüchern und Übersetzungshilfen im Internet brachte der Anruf bei einem Freund in Frankreich den entscheidenden Hinweis.

Auch andere Begriffe wie Krautgärten oder Walderlebnispfad erwiesen sich als schwierig und mussten umschrieben werden. "Das Wort Landkreis gibt es im Französischen nicht, weil dort die politischen Strukturen anders sind", berichtet Lehrerin Helga Gebhard. Kollegin Vicky Janke hatte an den Sühnekreuzen zu knabbern, die in Frankreich ebenfalls unbekannt sind.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Die französischen Internetbesucher können sich nun umfassend über die Paarstadt informieren. Historische Abläufe finden sich ebenso wieder wie die Stadtteile, die Freizeitangebote und die Wirtschaft. "Dabei haben sogar wir noch was gelernt", sagt Helga Gebhard.

Doch vor allem die französischen Austauschschüler und Delegationen hatte Bürgermeister Klaus Habermann im Blick, als er das Projekt am Gymnasium anregte. Als Dankeschön für die "Kärrnerarbeit" der Schüler übergab er ihnen einen Beitrag für die Klassenkasse. Außerdem sagte er zu, alle 23 "Übersetzer" aus dem Grund- und Leistungskurs zum nächsten Neujahrsempfang einzuladen. Bei der Dreisprachigkeit der Internetseite Aichachs soll es übrigens nicht bleiben. Als nächstes denkt man bei der Stadt schon an eine italienische oder spanische Variante.

Internetseite der Stadt Aichach:

www.aichach.de (über die französische Flagge auf der Startseite gelangt man in den französischsprachigen Bereich)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren