1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Brauereifest in Kühbach: Bayerischer Abend zum Ausklang

Benefizveranstaltung

23.04.2019

Brauereifest in Kühbach: Bayerischer Abend zum Ausklang

Baron Umberto Freiherr von Beck Peccoz (links) und Uli Städele von den Drei Scheinheiligen freuen sich auf den Bayerischen Abend.
Bild: Josef Mörtl

In Kühbach sollen am 2. Juni mit neuem Programm mehr Besucher ins Festzelt gelockt werden. Das Ganze dient auch noch einem guten Zweck.

Es soll ein ganz besonderer Ausklang des Kühbacher Brauereifestes werden: Geplant ist ein riesiges Event mit Essen, Trinken, guter Laune, Tanzen, Mitschunkeln und Mitsingen. Schleppte sich das Brauereifest bislang am Sonntag nach drei Tagen mit allem Drum und Dran eher dahin, so will Baron Umberto Freiherr von Beck-Peccoz den Brauereifestbesuchern heuer etwas Neues bieten. Ein Bayerischer Abend soll die Besucher zum Abschluss noch einmal zum Bierzelt locken.

Die Drei Scheinheiligen sind mit dabei

Mit dabei sind die Drei Scheinheiligen, De Hoglbuachan und oana mera, Gertraud Murner alias Emma von der Ilmbruck und die Jungen Original Oberkrainer aus Slowenien. Kürzlich stellte Ulrich Städele von den Drei Scheinheiligen in den Räumen des Kühbacher Schlosses den Programmablauf des Abends vor. Es soll ein Feuerwerk der guten Laune werden.

An diesem Sonntag, 2. Juni, werden sich die vier Gruppen ab 18 Uhr abwechseln. Es gibt zünftige Musik, Derbleckn, Witzrunden und Comedy, und es kann natürlich auch getanzt und mitgesungen werden. Wie Uli Städele, der Chef auf der Bühne sein wird, versicherte, soll die Musik auf keinen Fall zu laut sein, sodass man sich noch gut unterhalten kann. Eine drei mal fünf Meter große Leinwand direkt hinter der Bühne wird ins Festzelt ausstrahlen. Zwischendurch werden Speisen und Getränke serviert. Saaleinlass ist ab 17 Uhr. Wie Uli Städele berichtete, werden Lieder gespielt, die wohl jeder kennt, allesamt zum Mitsingen.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Der Kartenvorverkauf läuft bereits

Die drei Musikanten Uli Städele, Manfred Jung und Hans Wagner aus den Altlandkreisen Aichach und Schrobenhausen haben sich vor zehn Jahren aus Spaß an der Musik zusammengefunden und bezeichnen sich, nach langjähriger Zugehörigkeit zu anderen Bands, als „Musikrentner“. Durch jahrzehntelange Erfahrung haben sie ihren eigenen Stil und Sound in der jetzigen Formation gefunden. Man merkt den dreien an, dass sie ihrem Hobby mit Freude und Leidenschaft nachgehen. Die Veranstaltung dient auch einem guten Zweck.

Der gesamte Erlös geht karitativen Zwecken in der näheren Umgehung zu. Karten können ab sofort bei der Urlaubsoase in der Bauerntanzgasse 1 in Aichach gekauft werden, in der Kühbacher Brauerei im Getränkemarkt, bei der Aichacher Zeitung im Oberbernbacher Weg 7 in Aichach, beim Donaukurier und seinen Heimatzeitungen, Hotline 0841/9666-800 und am Dasinger Bauernmarkt. Der restliche Ablauf des Kühbacher Brauereifestes, das heuer vom 30. Mai bis zum 2. Juni stattfindet, soll nicht verändert werden.

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20118063972.tif
Aufklärung

Wo Alkoholiker Hilfe finden

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden