Newsticker
Corona-Inzidenz in Deutschland steigt weiter
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Buchpräsentation: Was Wissenschaftler über Sulzbach herausfanden

Buchpräsentation
22.10.2018

Was Wissenschaftler über Sulzbach herausfanden

Das aktuelle Grabungsfeld des Sulzbacher Eisenerzverhüttungsplatzes. Momentan sind nur Teilbereiche freigelegt worden. Das Gesamtareal dürfte eine beachtliche Größe haben.
3 Bilder
Das aktuelle Grabungsfeld des Sulzbacher Eisenerzverhüttungsplatzes. Momentan sind nur Teilbereiche freigelegt worden. Das Gesamtareal dürfte eine beachtliche Größe haben.
Foto: Erich Echter

Früher wurde hier Eisen verhüttet. Die Stelle wurde 1997 zufällig entdeckt. Nun sind die damaligen Funde ausgewertet. Archäologen stellten sie in Sulzbach vor.

Als man im April 1997 mit dem Bau des Schützenvereinsheims der Adlerhorst-Schützen im Aichacher Stadtteil Sulzbach begann, ahnte niemand, dass man beim Aushub der Baugrube auf einen Teilbereich eines Eisenverhüttungsplatzes stoßen würde. Fast 20 Jahre lang lagerten die Artefakte im Depot, bis vor einigen Jahren Florian Wieser mit der wissenschaftlichen Auswertung des Rennofenplatzes mit Verhüttung für seine Magisterarbeit beauftragt wurde. Am Freitag wurde im Vereinsheim der Schützen eine Publikation mit dem Titel „Ein mittelalterlicher Verhüttungsplatz in Sulzbach“ vorgestellt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.