Newsticker
Bundesregierung stuft mehr als 20 Länder als Hochrisikogebiete ein
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Bürger können Termine für Impfung im Internet und am Telefon reservieren

Aichach-Friedberg

11.01.2021

Bürger können Termine für Impfung im Internet und am Telefon reservieren

Im Landkreis Aichach-Friedberg können sich Bürger auf eine Warteliste für eine Corona-Impfung setzen lassen.
Bild: Kevin Hagen, AP, dpa (Symbolfoto)

Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Aichach-Friedberg bleibt relativ stabil. Gleichzeitig informiert das Landratsamt die mindestens 80-Jährigen über die Corona-Impfung.

Nach Angaben des Landratsamtes können Bürger ab dem 20. Januar Termine für die Corona-Impfung über die Internetseite der Bayerischen Staatsregierung www.impfzentren.bayern vereinbaren. Dabei würden die Termine streng nach Priorität vergeben, heißt es in einem Schreiben. Bürger im Wittelsbacher Land, die sich gegen Corona impfen lassen wollen, können sich bereits jetzt dort online auf eine Warteliste setzen lassen. Telefonisch geht das für alle Landkreisbewohner - ebenfalls seit Montag - unter der Telefonnummer 089/244188110. Wer sich so registriert hat, wird dann für eine Terminvereinbarung kontaktiert.

Derzeit schickt das Landratsamt allen Personen im Landkreis, die mindestens 80 Jahre alt sind, einen Brief, um sie über die Terminvereinbarung zu informieren. Es ist der zweite Brief innerhalb weniger Tage. Erst am Montag hatten die mindestens 80-Jährigen einen Brief erhalten, in dem sie über die Impfung informiert wurden. "Ende vergangener Woche wussten wir noch nicht, dass die Terminvergabe so bald möglich sein würde", erklärt Landratsamtssprecher Müller. Man habe die Bürger nach vielen Fragen möglichst früh über die Impfung informieren wollen, daher wurde der erste Brief bereits verschickt.

Aichach-Friedberg: 1233 Personen gegen Corona geimpft

Laut Stand vom Montagnachmittag wurden dem Landratsamt zufolge im Landkreis Aichach-Friedberg 1233 Personen geimpft, davon 273 in den Kliniken an der Paar. Im Aichacher Krankenhaus werden aktuell 20 Covid-19-Patienten behandelt. Sechs von ihnen liegen auf der Intensivstation und werden beatmet.

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) liegt die Sieben-Tage-Inzidenz des Landkreises am Montag bei 129,2, am Sonntag lag sie bei 126,2. Das Landratsamt gibt an, dass in den vergangenen sieben Tagen 136 Menschen im Kreis Aichach-Friedberg positiv auf Corona getestet worden sind. Davon leben 34 in Aichach, 44 in Friedberg, einer in Mering und einer in Kissing. Seit März sind im Wittelsbacher Land insgesamt 3055 Menschen positiv auf Corona getestet worden. Aktuell befinden sich 95 Kontaktpersonen vorsorglich in Quarantäne.

Die Software-Umstellung, die in den vergangenen Wochen für Probleme bei der Übermittlung der Corona-Zahlen gesorgt hat, ist laut Landratsamt abgeschlossen.

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren