Newsticker

Bundesregierung hebt Reisewarnung für europäische Länder auf
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Bürgermeister Habermann holt sich in Aichach Rekord

Bürgermeister Habermann holt sich in Aichach Rekord

Bürgermeister Habermann holt sich in Aichach Rekord
Kommentar Von Claudia Bammer
10.03.2020

Plus Der Aichacher Bürgermeister tritt im Mai seine fünfte Amtszeit an. Sein Kontrahent von der CSU blickt schon auf 2026.

Klaus Habermann ist Aichachs Bürgermeister, und er bleibt es für die nächsten sechs Jahre. Alles andere wäre einem Erdbeben gleichgekommen. Es wird Habermanns fünfte Amtszeit. Damit sichert sich der Sozialdemokrat einen Rekord: Noch kein Bürgermeister in Aichach war länger als 24 Jahre im Amt. Der Rekord war sicher nicht sein vorrangiges Ziel, ist aber ein schöner Bonus. Habermann ist beliebt. Seine Leistungsbilanz kann sich sehen lassen, gestehen ihm auch politische Gegner zu. Er will noch einiges bewegen. Wer den 66-Jährigen erlebt, weiß, dass es ihm an Energie nicht fehlt. An seiner langen Amtszeit dürfte es aber auch liegen, dass die Zustimmung für ihn sinkt. 24 Jahre als Bürgermeister schafft niemand, ohne manchem auf die Füße zu treten. Viele sehen wohl einfach die Zeit reif für einen Wechsel, für Jüngere.

Habermann wurde eindeutig als Bürgermeister wiedergewählt

So ein Jüngerer ist der 38-jährige Josef Dußmann. Er hat ein respektables Ergebnis für die CSU eingefahren. Das dürfte viel mit seiner Persönlichkeit zu tun haben. Er polarisiert nicht und hat einen sachthemenorientierten Wahlkampf geführt. Präsentiert wurde er als Kandidat der Zukunft, mit Blick auf 2026, wenn Habermann nicht mehr antreten kann. Bis dahin muss auch die SPD einen Kandidaten mit Perspektive aufbieten, will sie das Rathaus behalten. Dußmann ist dann 44 – zwei Jahre älter als Habermann bei seiner ersten Wahl.

Lesen Sie dazu auch unseren Bericht: Kommunalwahl 2020: Klaus Habermann bleibt Aichachs Bürgermeister

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren