1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Bunte Plakate und souveräne Vorleser

Vorlesewettbewerb

29.03.2019

Bunte Plakate und souveräne Vorleser

Copy%20of%20Lese025.tif
2 Bilder
Mit vielen bunten Plakaten unterstützten die Klassenkameraden ihre Vorleser (linkes Bild). BLLV-Kreisvorsitzende Martina Ritzel interviewte Samuel Sturm (rechtes Bild). Er ist der beste Vorleser im Landkreisnorden. Genau wie die anderen zwölf Vorleser hatte auch er viele Unterstützer dabei.

Samuel Sturm von der Grundschule Griesbeckerzell liest am besten im Landkreisnorden. Er ist einer von vier Siegern des Zwischenentscheids. Die Gewinner treten in zwei Wochen zum Landkreisfinale an

„Laura ist unsere Lesemaus“ steht auf einem der Plakate, „Simon du schaffst das“ auf einem anderen. Viele bunte Plakate mit anfeuernden Sprüchen und ein überwiegend junges Publikum in der Aula der Grund- und Mittelschule in Kühbach – das kann nur eines bedeuten: Es ist der Zwischenentscheid beim Vorlesewettbewerb des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbandes (BLLV). 13 Vorleser aus Grundschulen im Landkreisnorden wetteifern um den Sieg.

Die Jury werde heute eine schwere Aufgabe haben, ahnt Kühbachs Schulleiterin Manuela Grün. Sie freut sich über das bunte Bild, das die Fanclubs der Vorleser abgeben. Der Chor der Kühbacher Schule hat extra für den Wettbewerb ein Lied umgetextet. Unter anderem heißt es darin: „Lesen ist eine tolle Sache. In unserer Fantasie sind wir dabei.“ Die Klasse 4b studierte eine schwungvolle Hip-Hop-Einlage und einen „fruchtigen“ Tanz ein.

Manche der Vorleser rutschen nervös auf ihrem Stuhl herum, andere lesen noch mal den Text, den sie für heute einstudiert haben. Drei Minuten lang werden die Viertklässler aus einem Buch vorlesen, das sie sich selbst ausgesucht haben. Einen Ablauf, den sie schon kennen. Denn die Schüler haben sich zuerst zum Sieger ihrer Klasse gelesen und dann als Beste ihrer Schule für den Zwischenentscheid im Wettbewerb qualifiziert. Celina hat sich für ein Buch von Astrid Lindgren entschieden. Die Zuhörer erfahren, was Michl aus Lönneberga alles anstellt, um Lina einen Besuch beim Zahnarzt zu ersparen. Als Simon auf die Bühne geht, gehen sofort die Schilder seines Fanclubs in die Höhe und bleiben dort, bis er nach drei Minuten mit dem Vorlesen fertig ist. Leises Lachen ist zu hören, als er vom Fressdrachen vorliest, der einen Professor für ein Hühnchen hält. Da muss trotz aller Anspannung sogar Simon beim Vorlesen grinsen.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Beim eingeübten Text achten die Mitglieder der Jury besonders auf die Textgeschwindigkeit und die Gestaltung des Textes. Zur Jury gehören Ingrid Predasch, Birgit Schubert, Verena Breitsameter und Alexandra Herrmann vom BLLV-Kreisverband. Beim zweiten Teil des Vorlesewettbewerbs müssen die Viertklässler zwei Minuten lang einen unbekannten Text vorlesen. Diesmal achtet die Jury besonders auf die Lesetechnik und das Textverständnis. Die Jurymitglieder haben das Buch „Penelop und der funkenrote Zauber“ von Valija Zinck ausgesucht. Eine funkelnde Geschichte voller Magie und Spannung, die für die Vorleser aber auch ein paar Hürden bereithält. Denn da kommen so schwierige Wörter wie „Solidarität“ oder „beigefarbene Leggins“ vor. Die Vorleser meistern den fremden Text jedoch souverän. Als die Jury sich zum Auswerten zurückzieht, schwant der BLLV-Kreisvorsitzenden Martina Ritzel schon: „Wahrscheinlich wird es sehr knapp.“

Tatsächlich gibt es statt der üblichen drei diesmal vier Sieger. Lauter Jubel von den Schulkameraden erklingt bei jedem Namen, den Ritzel vorliest. Auf dem dritten Platz sind die beiden Punktgleichen Josef Schwaiger (Grundschule Aichach-Nord) und Liana Elsäßer (Grundschule Ecknach). Platz zwei belegt David Schneider (Grundschule Affing) und Sieger im Vorlesewettbewerb im Landkreisnorden ist Samuel Sturm (Grundschule Griesbeckerzell-Obergriesbach).

Diese vier treten am Donnerstag, 11. April, mit den Siegern aus dem Landkreissüden beim Finale des Lesewettbewerbs an. Der Sieger gewinnt eine Autorenlesung.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20IMG_8660.tif
Aichach

So ging es beim Elfenfestival auf Schloss Blumenthal zu

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen