Newsticker

Tschechien, Luxemburg und Tirol zu Corona-Risikogebieten erklärt
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. CSU-Landrat Klaus Metzger will den Landkreis stärker machen

Kommunalwahl

12.03.2020

CSU-Landrat Klaus Metzger will den Landkreis stärker machen

Landrat Klaus Metzger tritt wieder als CSU-Kandidat an.
Bild: Hunger&Simmeth

Plus Klaus Metzger ist seit sechs Jahren Landrat. Der CSU-Kandidat startete als Quereinsteiger und hat sich schnell in alle Themen des Landkreises eingearbeitet.

Bei der Kommunalwahl 2014 setzte sich Klaus Metzger erst in einer Stichwahl hauchdünn gegen Sepp Bichler (Unabhängige) durch. Damals war er als Schulamtsleiter ein politisch unbeschriebenes Blatt und Quereinsteiger. Sechs Jahre später geht der Amtsinhaber als Favorit in die Landratswahl. Der CSU-Kandidat hat sich in seiner ersten Amtszeit durch seinen ausgleichenden und sachorientierten Politikstil parteiübergreifend Ansehen erworben. Beim Tornado im Affinger Becken 2015 und dem Bahn-Unfall in Aichach bewährte er sich als Krisenmanager und im Kreistag führte er die meisten Entscheidungen im Konsens mit den Fraktionen herbei.

Am Wittelsbacher Land mag ich …

Klaus Metzger: … vor allem die Menschen, von denen viele im Ehrenamt hoch engagiert sind; nach unzähligen Begegnungen und Gesprächen sind sie mir ans Herz gewachsen. Aber auch als Natur- und Kulturraum ist der Landkreis ein wunderbarer Flecken Erde. Darum freut es mich besonders, die Bayerische Landesausstellung ins Wittelsbacher Land geholt zu haben.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Mit mir als Landrat ist der Landkreis Aichach-Friedberg in sechs Jahren …

Metzger: …ein sozial höchst engagierter, generationengerechter, wirtschaftlich gesunder, klima- und umweltschützender Landkreis, der entscheidende Schritte zur Mobilitätswende geschafft, eine Brücke zwischen konventioneller und ökologischer Landwirtschaft gebaut, weiterhin viel in Bildung und Ehrenamt investiert und sich um Tradition und Heimatgefühl gekümmert hat. Zudem haben wir in engem Schulterschluss mit Stadt und Landkreis Augsburg sowie mit Unterstützung aus München die gesamte Region insgesamt noch stärker gemacht.

Die drei wichtigsten Themen, die ich nach meiner Wahl zum Landrat angehen will, sind …

Metzger: … konsequent beste Voraussetzungen für Jugend, Familie und Senioren nicht nur in allen Bereichen der Daseinsvorsorge schaffen; weitere Maßnahmen zur Stabilisierung der Kliniken an der Paar und kluger Belegung des „Altbaus“; Umwelt- und Klimaschutz und bedarfsorientierte Mobilität voranbringen.

CSU-Landrat Klaus Metzger stellt sich vor
Video: Sebastian Richly

An meinen drei Gegenkandidaten schätze ich …

Metzger: … dass sie durch ihre Kandidatur den Bürgerinnen und Bürgern eine demokratische Entscheidung ermöglichen. Aber nur zwei haben eine demokratische Grundhaltung.

Die weiterführenden Schulen des Landkreises sind …

Metzger: … in gutem Zustand, mit ausreichend Finanzmitteln ausgestattet, technisch auf die Zukunft vorbereitet und brauchen keinen Vergleich zu scheuen. Allerdings gilt: Kümmern und Investieren sind im Bereich der Schulen (wie der Bildung insgesamt) prinzipiell nie beendbar.

Wenn ich eine Entscheidung des Kreistags der vergangenen sechs Jahre rückgängig machen könnte, wäre das …

Metzger: Die Frage stellt sich nicht, weil es keine Entscheidung gab, hinter der ich nicht stehe. Zudem wurden die allermeisten mit übergroßen Mehrheiten verabschiedet – Zeichen für die erfolgreiche Arbeit der Verwaltung und die sachorientierte Kooperation in Kreistag und Ausschüssen der vergangenen Amtsperiode.

Die Mieten und Baulandpreise sind schon stark gestiegen. Das Wittelsbacher Land ist Zuzugsgebiet. Was kann der Landkreis tun, damit mehr Wohnraum entsteht und bezahlbar bleibt?

Metzger: Über die seit etwa 2016 wirtschaftlich wieder gesunde Landkreiswohnbau hat der Landkreis in den vergangen sechs Jahren geförderten Wohnraum geschaffen. Wir bieten uns allen Kommunen als Partner an, um für sie auf Gemeindegebiet Baumaßnahmen durchzuführen. Auf dem Areal der Vinzenz-Pallotti-Schule in Friedberg wird unter der Regie des Landkreises mittelfristig viel neuer, bezahlbarer Wohnraum entstehen.

Gegen die Klimakrise werde ich konkret vor Ort …

Metzger: … unsere Initiativen (Modernisierungsbündnis, energieoptimiertes Bauen, Beratung …) zusammen mit unserem schlagkräftigen Team vom Klimaschutz weiter ausbauen. Das jedes Jahr neu klimaneutral gestellte Landratsamt soll dabei vorbildlich wirken. Die zügige Umsetzung des Rad- und Mobilitätskonzeptes wird dabei einen erheblichen Beitrag leisten.

Wenn das Klinikdefizit weiter wie 2019 bei 9,5 Millionen Euro bleibt, dann …

Metzger: Das wird es nicht, weil wir ein hoch engagiertes und qualifiziertes Personal haben und bereits viele Maßnahmen, die wir in den vergangenen Monaten begonnen haben, anfangen zu wirken. Erinnert sei etwa an die Bereitschaftspraxis der Kassenärztlichen Vereinigung, die Institutsambulanz, den neuen Geschäftsführer usw. Zudem wird die Zusage aus 2019 für eine Psychiatrische Tagesklinik zum Alleinstellungsmerkmal in der Region für den Standort Aichach, was die Attraktivität deutlich erhöhen wird.

Lesen Sie dazu auch:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren